OK
Startseite > Presse > Wellness-Trends 2011: beauty24 und Wellness-Hotels-Deutschland stellen vor
Zurück zu den Wellness-Angeboten

Alles über beauty24

Zu den Wellness-Reisen
Rechtliches
Impressum
AGB
Datenschutz
Lieferung & Kosten
Service
Häufig gestellte Fragen
Wellness-Lexikon
Blog
Bewertungen
Kontakt
Das Unternehmen
Über beauty24
Infos für Hoteliers
Kooperationen
Medien
Jobs
Wir über uns
Pressemitteilungen
Downloads

Wellness-Trends 2011: beauty24 und Wellness-Hotels-Deutschland stellen vor

Wellness-Branche boomt und profitiert vom Trend der immer kürzer werdenden Reisen

Berlin, 09. März 2011. Der Wellness-Branche geht es so gut wie nie zuvor. Dieses Jahr kann sie auf ein besonders erfolgreiches Jahr 2010 zurückblicken. Für 2011 wird noch weiteres Wachstum erwartet. Das bestätigt auch die aktuelle Umfrage des Wellnessreise-Veranstalters beauty24 und der Kooperation Wellness-Hotels-Deutschland. Für das Jahr 2010 konnten mehr als zwei Drittel (64,38 Prozent) der Partnerhoteliers eine erhöhte Nachfrage nach Wellnessleistungen verbuchen. Das ist noch einmal eine Steigerung um fast 15 Prozent des bereits guten Wertes von 50 Prozent im Jahr 2009. 72,60 Prozent der befragten Hotels erwarten sogar noch eine weitere signifikante Steigerung für 2011. Wellness ist im Alltag des Verbrauchers angekommen, zudem profitiert die Branche vom anhaltenden Trend der zusätzlichen Kurz- und Wochenendreisen, die neben dem längeren Jahresurlaub ein fester Bestandteil der Urlaubsplanung geworden sind. In immer kürzerer Zeit streben die Deutschen denselben Erholungsfaktor an, den längere Ferien versprechen. Ein weiterer Pluspunkt für die Branche: Deutsche verreisen immer lieber und öfter im eigenen Land. Auch die Investitionszahlen sprechen für ein weiteres Wachstum der Branche. Mehr als drei Viertel (77,40 Prozent) der befragten Hoteliers planen im kommenden Jahr in ihr Hotel zu investieren. Davon wird mehr als ein Viertel der Investitionen in den Um- oder Ausbau des Wellnessbereichs gesteckt. 7,53 Prozent geht in die Einrichtung von Spa-Suiten und Private Spas, 13,01 Prozent in neue gastronomische Ausrichtungen und der Rest wird in andere Bereiche des Hotels (Zimmer, Bäder, Umbaumaßnahmen etc.) investiert. beauty24 und W-H-D befragten insgesamt 146 Hotels und 3.763 Gäste nach aktuellen Trends in der Wellness-Branche. Im Folgenden werden die vier wichtigsten Wellness-Trends 2011 vorgestellt.

Die Wellness-Trends 2011:
1. Me-Time: Mehr Zeit für mich Das Telefon klingelt, die letzte SMS noch unbeantwortet, zig neue E-Mails im Posteingang, dazu kommt ein neuer Auftrag vom Kunden und der Wocheneinkauf ist auch nicht erledigt. Hektik, Flexibilität und dazu ständige Erreichbarkeit - das Leben wird immer komplexer. Auf Dauer birgt das die Gefahr von Überarbeitung bis hin zur völligen Erschöpfung, da Leben und Beruf immer mehr nahtlos ineinander übergehen. Das Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung steigt. Kleine Auszeiten können helfen, im Alltag zu innerer Ruhe und Gelassenheit zurückzufinden. Selbst fünf Minuten bewusste Mini-Auszeit im Alltag oder in der Mittagspause sind ein erster Schritt dahin. Zudem bieten Aufenthalte in Wellnesshotels eine optimale Unterstützung für die Work-Life-Balance. Das bestätigt auch die Auswertung der Gästeumfrage von W-H-D und beauty24: Mit knapp 70 Prozent (69,15 Prozent) fährt die Mehrzahl der befragten Gäste bewusst in den Wellnessurlaub, um sich eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Weitere 63,35 Prozent gönnen sich mit einem Wellnessurlaub etwas Besonderes. Entspannen, Stille, Zeit für sich - individuelle Me-Time ermöglicht ein gezieltes Loslassen von Sorgen und Unterbrechung des Dauergrübelns. Knapp 30 Prozent (29,45 Prozent) der Gäste nehmen sich ein bis zwei Tage Zeit für eine persönliche Auszeit. 35,62 Prozent gönnen sich sogar drei bis vier Tage. Fast jeder Zweite (48,26 Prozent) gönnt sich eine solche Auszeit mehrmals im Jahr. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es lediglich 36,91 Prozent. Auch die Hotels kommen diesem Bedürfnis nach, denn fast drei Viertel (74,66 Prozent) der befragten Hoteliers bieten ihren Gästen Programme und Kurse für individuell zusammenstellbare Auszeiten an. Beliebte Anwendungen für die persönliche Auszeit sind vor allem Entspannungsmassagen (77,92 Prozent) und klassische Wellness- und Beauty Behandlungen (69,94 Prozent). Innovative Angebote sind bereits im Aufbau: So bieten bereits 5,48 Prozent der Hoteliers ihren gestressten Gästen psychologische Beratung für privates Zeitmanagement an. Viele Kunden suchen zudem ganz bewusst nach Orten der Stille. Kein Handyklingeln, kein Straßenlärm und auch keine Gespräche - die Gäste können in speziell eingerichteten Räumen völlige Ruhe genießen. Mehr als die Hälfte (53,42 Prozent) der befragten Hotels hat in ihrem Haus für ihre ruhesuchenden Gäste spezielle Orte der Stille eingerichtet. Roland Fricke, Geschäftsführer von beauty24, weiß um das Bedürfnis nach ganz individuellen Auszeiten: "Wellness ist maximaler Erholungswert in kurzer Zeit. Unsere Partnerhotels haben das erkannt und bieten ihren Gästen individuelle Programme und Kurse. Entschleunigung im Baukastenprinzip - das ist, was die Gäste wünschen." Michael Altewischer, Geschäftsführer von W-H-D, ergänzt."Immer wenn der Stress im Alltag zu groß wird, steigt das Bedürfnis nach einer ganz persönlichen Me-Time. Bei einer Auszeit im Wellnesshotel wird die Aufmerksamkeit wieder mehr auf das Ich oder Wir gelenkt, sowohl durch aktive als auch passive Wellness. Ganz nach unserem Motto: Wellness ist Gesundheit, die Spaß macht." Zeit für sich haben, einfach mal die Seele baumeln lassen, sich um nichts kümmern zu müssen und anschließend mit neuer Kraft und Energie in den Alltag zurückkehren.

2. Reinigung für Körper und Geist
Schlechte Ernährung, Farb- und Giftstoffe in Nahrungsmitteln, Bewegungsmangel, Umweltschadstoffe - all diese Faktoren belasten jeden Tag Körper und Geist und wirken sich auf das Immunsystem aus. Besonders nach der langen und kalten Winterzeit sehnen sich die Menschen danach, sich beim Frühjahrsputz von schlechten Angewohnheiten zu trennen, Altlasten abzuwerfen und Neues zu beginnen. Hilfreich bei der physischen und spirituellen Reinigung von Körper und Seele sind Wellnessrituale wie Sauna, Diäten oder Entschlackungskuren. Die klassische Sauna ist ein Standard in Wellnesshotels. Darüber hinaus haben schon mehr als ein Drittel (35,62 Prozent) der von beauty24 und W-H-D befragten Wellnesshotels spezielle Reinigungsanwendungen im Angebot, um den Ansprüchen ihrer belasteten Kunden gerecht zu werden. Von den befragten Hotelgästen hat ein Viertel (26,12 Prozent) diese Art der Reinigung bereits ausprobiert, weitere 15,55 Prozent haben es in diesem Jahr vor. Fast 45 Prozent (44,38 Prozent) der Wellnessgäste hält es zudem für wichtig bis sehr wichtig, dass Programme zur körperlichen Reinigung in Wellnesshotels angeboten werden. Besonders beliebt bei der körperlichen Reinigung sind Hamambesuche und Saunagänge, die von 23,41 Prozent der befragten Kunden bevorzugt werden, sowie Entschlackung (21,63 Prozent) und Diäten (8,77 Prozent). Immer mehr Wellnesshoteliers haben erkannt, dass ihre anspruchsvollen Gäste mehr als nur körperliche Reinigungsangebote wünschen.

Entspannungsangebote, die auch die Seele bzw. den Geist einbeziehen, gewinnen zunehmend an Bedeutung: Yoga ist mit 15,41 Prozent noch immer die beliebteste Art der mentalen Entspannung, neben autogenem Training (9,75 Prozent), Meditation (9,09 Prozent) und Qi Gong (6,51 Prozent). Aber auch spezielle Kurse zu Stress- und Zeit-Management werden von 11,93 Prozent bzw. 7,20 Prozent der befragten Kunden gern wahrgenommen. Mehr als ein Drittel (35,87 Prozent) der Wellnessgäste hält es bei der Wahl eines Wellnesshotels zudem für wichtig bis sehr wichtig, dass mentale Reinigungsprogramme zur Auswahl stehen. Michael Altewischer von W-H-D bewertet die Umfrageergebnisse so: "Wellness ist heute einfach mehr als Massagen und Beauty-Anwendungen. Angebote für den Geist gehören ebenfalls dazu und sind zu einer Selbstverständlichkeit geworden." Roland Fricke von beauty24 ergänzt: "Wellness lädt die Akkus wieder neu auf. Körperlich und seelisch rundum erholt und gereinigt, geht es dann wieder in den Alltag zurück."

3. DaySpas: Kleine Oasen im Alltag
Abschalten, Entspannen, Erholen - das sind Luxusgüter im hektischen Alltag. Wie kostbar das körperliche und seelische Wohlbefinden in der heutigen Zeit ist, zeigt die steigende Anzahl der DaySpas. Die Flucht in die ruhige Abgeschiedenheit eines DaySpas, um die perfekte Balance zu finden, liegt im Trend. Das beweist auch die Kundenumfrage von beauty24 und W-H-D. Mehr als ein Viertel (27,98 Prozent) der Befragten haben schon DaySpas oder Tagesprogramme in Wellnesshotels genutzt, weitere 11,43 Prozent haben es in diesem Jahr vor. Immerhin neun von zehn Personen (90,12 Prozent) gönnen sich mehrmals im Jahr Wellness in DaySpas oder Thermen. 7,41 Prozent nutzen solche Angebote sogar monatlich - Tendenz steigend. Das bestätigen auch die befragten Hoteliers: Mehr als 80 Prozent (81,51 Prozent) haben spezielle Programme für Tagesgäste im Angebot. Über 60 Prozent der Hoteliers (60,27 Prozent) gehen sogar davon aus, dass mit zusätzlichen Angeboten für Tagesgäste die eigenen Umsätze gesteigert werden können. Schnell mal kurz weg: DaySpas bieten die Möglichkeit in völlige Ruhe abzutauchen und den Stress des oft hektischen Alltags ganz bewusst hinter sich zu lassen. "Verlängerte Arbeitszeiten und ständige Erreichbarkeit im Job verstärken das Bedürfnis nach Erholung. Gerade DaySpas ermöglichen - wenn auch nur kurz - ganz in Ruhe in sich hineinzuhorchen. Wie der Zukunftsforscher Wippermann kürzlich sagte: In 2020 wird Me-Time für den Geist einer der größten Trends sein, denn die Arbeitsbelastung wird stetig zunehmen", erklärt Michael Altewischer von W-H-D "DaySpas sind die Antwort auf unsere schnelllebige Zeit. Entspannung ist hier auch in wenigen Stunden zu finden. Die beauty24-Hotels machen durchschnittlich bereits 15 Prozent ihres Umsatzes mit speziellen Programmen für Tagesgäste. Daher haben wir unser Angebot auch um DaySpas und Thermen erweitert", ergänzt Roland Fricke von beauty24. Wellness ist mittlerweile mehr als ein reiner Symptomhemmer. Wellness ist im Alltag angekommen und die Wellnessgäste wissen genau, was sie möchten. Die Branche ist darauf perfekt eingestellt. Das macht sich auch an den Reklamationen bemerkbar - denn diese sind stark rückläufig. Bereits 38,13 Prozent der Wellnessgäste war bisher mit jeder Wellnessbehandlung voll und ganz zufrieden. 84,08 Prozent der Gäste fühlen sich bereits bei den Vorgesprächen zu den einzelnen Wellnessanwendungen kompetent beraten. Grund zur Kritik geben allenfalls einige persönliche Vorlieben. So wurde zum Beispiel der individuelle Musikgeschmack nicht immer getroffen (13,71 Prozent) oder auch mal die nicht ganz passende Raumtemperatur bemängelt (39,04 Prozent).

4. Natur vs. High-Tech: Die neuen Kosmetiktrends
Naturkosmetik, vor einigen Jahren noch ein Nischenprodukt, findet sich heute selbst in den Regalen von Drogerieketten. Mittlerweile haben die großen Kosmetikmarken ihre eigenen Naturprodukte auf den Markt gebracht. Es entsteht der Eindruck: Natur liegt voll im Trend. Doch was aus den Ladenregalen mitgenommen und im Wellnesshotel nachgefragt wird, sind zwei verschiedene Paar Schuhe: Mehr als zwei Drittel der Kunden (68,77 Prozent) ist es egal, welche Kosmetikprodukte sie benutzen. Diese Ergebnisse können auch die Hoteliers bestätigen: Knapp 40 Prozent der Gäste (39,73 Prozent) haben keine bestimmten Kosmetikvorlieben bei Wellnessanwendungen und immerhin 45,89 Prozent der Hoteliers stellen keine vermehrte Nachfrage nach Naturkosmetik fest. Hightech-Kosmetik setzt sich in Deutschland nur zögerlich durch. Allerdings ist das Streben nach strahlender und faltenfreier Haut auch hierzulande nicht mehr aufzuhalten. Laut aktueller Umfrage von W-H-D und beauty24 bevorzugen 12,33 Prozent der Verbraucher die hochtechnologische Wirkstoffkosmetik. Die Hoteliers spüren hier schon eine vermehrte Nachfrage von immerhin 6,16 Prozent ihrer Gäste. Der Grund für die langsame Steigerung: im Vergleich zu herkömmlicher Kosmetik sind diese Produkte im Moment teurer und daher hat nur eine bestimmte Klientel das nötige Geld dafür. "Ob auf der Packung Natur oder Nano steht, ist dem Wellnessgast egal. Letztlich zählt: Hauptsache der Gast fühlt sich wohl und die Kosmetik erzielt den gewünschten Effekt", so Roland Fricke. Michael Altewischer ergänzt: "Das Ergebnis zeigt auch, dass Wellness nicht mehr nur einen bestimmten Kundenkreis anspricht, vielmehr hat sich Wellness beim Verbraucher fest etabliert."

Details zur Umfrage Die Kundenumfrage wurde im Januar und Februar 2011 mit insgesamt 3.763 Kunden von beauty24 und W-H-D online durchgeführt. Davon nahmen 2.105 Kunden von beauty24 und 1.658 von W-H-D teil. An der Hotelierumfrage beteiligten sich insgesamt 146 der Partnerhotels von beauty24 und W-H-D. Für die Analyse wertete beauty24 Kunden- und Buchungsdaten von 2010 aus.

Pressemitteilung als PDF. (186 KB)



Weitere Pressemitteilungen:

Wellnessgruß aus der Küche: Zwei Sterneköche bitten mit herbstlichen Wellnessrezepten zu Tisch - Wohlfühlgerichte, die Leib und Seele verwöhnen, machen den Wellnessurlaub perfekt. Die Sterneköche Gregor Hauer, Küchenchef im Resort Die Wutzschleife, und Matthias Stolze, Küchenchef in der Yachthafenresidenz Hohe Düne, haben exklusiv für beauty24 (https://www.beauty24.de) - dem Portal für Wellnessreisen - zwei Rezepte zum Nachkochen kreiert. >>> weiter lesen
Sommer-Wellness (10.08.2016)
Von Urlaubern für Urlauber: 5 Gründer für Sommer-Wellness - Berlin, 10. August 2016. Hohe Temperaturen und Wellness passen nicht zusammen? Papperlapapp. Wellness im Sommerurlaub ist für Viele eine tolle Alternative zu überfüllten Freibädern und vollen Stränden. Welche Annehmlichkeiten die Urlauber dabei als besonderes Plus empfinden, hat der Wellnessreise-Veranstalter beauty24.de in einer Umfrage ermittelt und die beliebtesten in einem Ranking zusammengefasst. >>> weiter lesen
Ganz erfrischend: Wellness ohne Meer - Berlin, 26. Juli 2016. Sommerurlaub am Meer - der Klassiker. Da das leider viele Urlauber so sehen, sind die Strände überfüllt und trotz tollem Urlaubsziel und aufwendiger Reiseplanung bleibt die gewünschte Erholung aus. Das muss nicht sein, denn gute Alternativen liegen näher als man denkt, wie der Wellnessreise-Veranstalter beauty24.de zeigt. >>> weiter lesen
Berlin, 20. Juni 2016. Viele Sexsymbole der 1990er hatten eine Gemeinsamkeit: auffälliges Brusthaar. Ob Sean Connery, David Hasselhoff oder Robbie Williams - alle zeigten es stolz her und Tom Jones versicherte es angeblich sogar für mehrere Millionen Dollar. Einst ein Überbleibsel aus Urzeiten, das Schutz vor Kälte bieten sollte, wird es heute oft als Zeichen für Männlichkeit gedeutet. Aber ist es wirklich noch ein Merkmal für Attraktivität? Wer die neue Generation der Sexsymbole betrachtet, sucht sie stets vergeblich: die behaarte Männerbrust. Aber wie sehen das die Deutschen - behaart oder lieber gepflegt und zart? Der Wellness-Reiseveranstalter beauty24.de hat sich in einer Kurzumfrage umgehört. >>> weiter lesen
Immer mehr Deutsche wünschen sich einen entspannten Urlaub - ohne Kinder. Die Möglichkeit dazu finden sie in sogenannten "adults-only"-Hotels, die nur Erwachsenen zugänglich sind. Warum die Deutschen diese Hotels buchen und ob auch Eltern dort einchecken würden, hat der Wellnessreise-Veranstalter beauty24.de in einer repräsentativen Studie nachgefragt und einige erstaunliche Entdeckungen gemacht. >>> weiter lesen
Wellness-Trends 2016 (09.03.2016)
Vor zehn Jahren war es noch ein Luxusgut, heute gehört Wellness für viele Menschen einfach mit zum Leben. Im Alltag schaffen es die meisten zu selten, sich wirkliche Ruhepausen zu gönnen. Deshalb wird im Wellnessurlaub Entspannung groß geschrieben. Und dabei sind Erwachsene gerne unter sich. Folglich mischt das Thema "kinderfreie Wellnesshotels" aktuell auch den Markt auf! Was Gäste darüber und über andere Wellnessthemen denken, zeigen die "Wellness-Trends 2016". Außerdem benennen sie aussagekräftige Zahlen zur Entwicklung der Wellnessbranche, basierend auf der Grundlage von zwei Umfragen unter wellnessaffinen Gästen und Wellnesshoteliers. Die Studien wurden Anfang 2016 von der Hotelkooperation Wellness-Hotels & Resorts und dem Wellnessreise-Veranstalter beauty24 durchgeführt. Zur ITB 2016 in Berlin präsentieren die beiden Partner die Ergebnisse. >>> weiter lesen
Hier finden Sie die aktuellen Wellness-Trends 2016 von beauty24 und den Wellness-Hotels & Resorts, die am 9. März 2016 um 11 Uhr auf der ITB in Berlin vorgestellt wurden. >>> weiter lesen
Beim Wellnessreise-Veranstalter beauty24 können sich Auszubildende auf eine hervorragende Lehre verlassen. Für das besondere Engagement während der Ausbildung wurde das Unternehmen zusammen mit 35 weiteren Unternehmen von der IHK Berlin mit dem Zertifikat "Exzellente Ausbildungsqualität" ausgezeichnet. >>> weiter lesen
Die Wellness-Kunden von beauty24 haben entschieden: Das Iberotel Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern erhält den Publikumspreis. >>> weiter lesen
Der Wellnessreise-Veranstalter beauty24 und die Hotelkooperation Wellness-Hotels & Resorts stellen zur ITB in Berlin die Wellness-Trends 2016 vor. Die Pressekonferenz findet am 9. März 2016 von 11.00 bis 11.45 Uhr im Medienzentrum Halle 5.3 im Pressekonferenzraum 1 statt. >>> weiter lesen
Sanfte Wellenbewegungen, vitalisierende Feuchtigkeitspflege aus den Tiefen des Meeres und ein kleines Mitbringsel für Zuhause: Das ist die "Auszeit am Meer". Bei dem speziell vom Wellnessreise-Veranstalter beauty24 konzipierten Wellnessurlaub wird der Gast mit Produkten der Kosmetikmarke THALGO verwöhnt. Die besonderen Entspannungs-Momente der "Auszeit am Meer" mit den Spa-Anwendungen von THALGO können dabei ausschließlich über beauty24 gebucht werden. >>> weiter lesen
Es wird sich wieder liebgehabt. Mit Geschenken am Valentinstag drücken Paare ihre gegenseitige Zuneigung aus. Aber nicht immer kommt die Botschaft an. Der Wellnessreise-Veranstalter beauty24 (https://www.beauty24.de) hat in einer aktuellen Umfrage herausgefunden, welche Geschenke bei den Verliebten überhaupt nicht gut ankommen. >>> weiter lesen
Auch im besten Wellnesshotel kann mal etwas schiefgehen. Kann, sollte aber nicht. Der Wellnessreise-Veranstalter beauty24.de hat in einer aktuellen Umfrage herausgefunden, welche Servicepannen für den Gast am ärgerlichsten sind und was als Wiedergutmachung erwartet wird. >>> weiter lesen
Brandneu: beauty24.de Wellnessreisen sind jetzt auch per App buchbar. Die beauty24 Wellness App steht seit kurzem kostenlos im Google Play Store zum Download bereit und ermöglicht eine unkomplizierte Buchung über mobile Endgeräte. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Tablet oder Smartphone mit Android Betriebssystem. >>> weiter lesen
Herbstzeit ist Saunazeit. Für über die Hälfte der Deutschen (53,33 Prozent) ist dabei der Saunaaufguss sehr wichtig. Entspannend oder doch eher anregend: Welches Aroma lassen sich die Deutschen in der Sauna am liebsten um die Nase wedeln? Der Wellnessreise- Veranstalter beauty24.de hat das in einer aktuellen Umfrage herausgefunden. >>> weiter lesen
Sauna, Massage und Co. - Im Wellness-Urlaub werden viele verschiedene Leistungen geboten. Doch oftmals lauern versteckte Kosten hinter diesen Angeboten. Ist beispielsweise der Orangensaft am Frühstücksbuffet im Preis inbegriffen und kann der Fitnessbereich von allen Gästen ohne Zusatzgebühr genutzt werden? Wie die Deutschen zu dem Thema Extrakosten im Wellness-Urlaub stehen und welche zusätzlichen Ausgaben sie am meisten nerven, hat der Wellnessreise-Veranstalter beauty24.de in einer aktuellen Umfrage herausgefunden. >>> weiter lesen
Eine Online-Reisebuchung ist längst selbstverständlich. Nutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Kundenservice sollten für Reiseportale daher eigentlich kein Problem mehr sein. Doch welche Anforderungen haben die Buchenden selbst? Und was sind die größten Störfaktoren bei einer Online-Reisebuchung? Der Wellnessreise-Veranstalter beauty24.de hat das in einer aktuellen Umfrage herausgefunden. >>> weiter lesen
Jeder Zehnte fährt allein in den Wellnessurlaub. Doch diese Tatsache ist noch nicht bis zum Hotelservice durchgedrungen. Eine aktuelle Umfrage des Wellnessreise-Veranstalters beauty24.de zeigt, dass der Service bei Alleinreisenden im besten Fall als unbeholfen bezeichnet werden kann: Entweder werden sie vom Personal ignoriert oder vollgequatscht. Doch das ist nur die Spitze der Service-Ausrutscher: Die Klischees von Katzentisch bis Erwachsenenprogramm sind noch Realität. >>> weiter lesen
Guter Service zählt - gerade im Wellnesshotel werden besondere Ansprüche gestellt. Die Studie des Wellnessreise-Veranstalters beauty24 zeigt, welche Serviceleistungen für Wellnessgäste wichtig sind und was Hoteliers als Pflicht oder Kür ansehen. Fazit: Wunsch und Wirklichkeit im Hotelservice klaffen auseinander. >>> weiter lesen
Hier finden Sie die aktuellen Wellness-Trends 2015 von beauty24 und den Wellness-Hotels & Resorts, die am 4. März 2015 um 11 Uhr auf der ITB in Berlin vorgestellt wurden. >>> weiter lesen
Wellness-Trends 2015 (04.03.2015)
Wellness ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Der Markt wird durch neue Gadgets, Apps & Co. aufgewirbelt. Digital Detox und Social Wellness liegen im Trend. Starkes Umsatzwachstum und eine hohe Investitionsbereitschaft bei Wellnesshotels stimmen die Wellness-Branche auf ein weiteres positives Jahr ein. Das sind die Schlagworte der Wellness- Trends 2015. Sie basieren auf einer Gäste- und Hotelierstudie des Wellnessreise-Veranstalters beauty24 und der Hotelkooperation Wellness- Hotels & Resorts, die zur ITB in Berlin bereits zum 10. Mal in Folge Entwicklungen und Trends bei Wellnessreisen präsentieren. >>> weiter lesen
Der Wellnessreise-Veranstalter beauty24 und die Hotelkooperation Wellness-Hotels & Resorts stellen zur ITB in Berlin die Wellness-Trends 2015 vor. Die Pressekonferenz findet am 4. März 2015 von 11.00 bis 11.45 Uhr im Medienzentrum Halle 5.3 im PK-Raum statt. >>> weiter lesen
Wer kennt sie nicht, die große Verführung in der Vorweihnachtszeit: Lebkuchen, Stollen, Schokoweihnachtsmänner oder Spekulatius. Das ganze Jahr über wurde streng Diät gehalten und dann kommt die Weihnachtszeit. Doch welche Weihnachtsleckerei essen wir Deutschen am liebsten? In einer aktuellen Umfrage hat der Wellnessreise-Veranstalter beauty24 (http://www.beauty24.de) herausgefunden, auf welche Spezialität gar nicht verzichtet werden kann und wie gegen die angefutterten Pfunde vorgegangen wird. >>> weiter lesen
Die Temperaturen sinken und der Winter klopft an die Tür. Eine perfekte Zeit, die Badewanne mit warmem Wasser zu befüllen und seinen Körper mit Wellness zu verwöhnen. Für alle Frostbeulen hat der Wellnessreise - Veranstalter beauty24 (http://www.beauty24.de) jetzt die beliebtesten Wellnessbäder zusammengestellt. >>> weiter lesen
Vom Tourismus weitestgehend unentdeckt, ist der Oman aktuell ein Geheimtipp für Entspannungs- und Erholungssuchende. Grüne Oasen, atemberaubende Wüsten, zerklüftete Berglandschaften, einsame Sandstrände, imposante Festungen und herzliche Gastgeber machen den Wellnessurlaub im Orient zu einem Erlebnis. Der Wellnessreise-Veranstalter beauty24 hat die Destination nun als neues Reiseziel mit ins Angebot aufgenommen und in märchenhafte Kurzreisen verpackt: Luxus-Trips nach Salalah oder Maskat in exklusive Resorts einschließlich Spa-Paket, Halbpension und Flug. >>> weiter lesen
So mancher Beauty-Mythos hält sich hartnäckig wie weiße Socken in Sandalen. Einige davon scheinen Jahrzehnte zu überdauern, obwohl die Beauty-Industrie immer wieder Aufklärungsarbeit leistet. Da sich viele dieser Irrtümer offenbar nur schwer beseitigen lassen, hat der Wellnessreise-Veranstalter beauty24 hier die zehn amüsantesten auf einen Blick zusammengestellt. >>> weiter lesen
Wohin man in den europäischen Großstädten auch blickt, überall sind Männer mit Vollbärten zu beobachten. Ob schwarz, braun oder blond - Haare im Gesicht sind definitiv en vogue. Aber wie sieht es mit dem Rest des männlichen Körpers aus? Rasiert Mann sich heutzutage auch unter der Achsel? Etliche Jahre nach dem Trend der männlichen Ganzkörper-Rasur zeigt eine Umfrage des Wellnessreise-Veranstalters beauty24.de, dass besonders die Beziehung von Männern und Achselhaaren immer noch nicht geklärt ist. >>> weiter lesen
Grillkohle, Steaks und Sonne - wenn von Terrassen, Gärten und Parks Rauch aufsteigt, kann dies nur eines bedeuten: In Deutschland grassiert wieder das Grillfieber. Egal wo man sich bewegt, überall liegt rauchiger Duft in der Luft. Selbst im Wellnessurlaub geht es nicht ohne: Der Wellness-Reiseveranstalter beauty24.de hat in einer aktuellen Umfrage herausgefunden, dass der Trend zum (gesunden) Grillen bis in die Wellness-Branche vorgedrungen ist. >>> weiter lesen
John Wayne bei der Maniküre, Sylvester Stallone im Verwöhnbad - zumeist verbinden wir echte Kerle nicht mit einem Wellness-Verwöhnprogramm für Körper und Seele. Aber die Zeiten, in denen Männer lieber in Bier als in Milch und Honig badeten, sind vorbei. In einer aktuellen Umfrage hat der Wellness- Reiseveranstalter beauty24.de herausgefunden, auf welche Art Männer sich besonders gerne verwöhnen lassen. >>> weiter lesen
Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne strahlt, ist nichts erfrischender als ein Sprung ins kühle Nass. Der Wellnessreise-Veranstalter beauty24.de hat sich auf die Suche nach den schönsten Außenpools Deutschlands begeben und zeigt die idyllischsten Wasseroasen, an denen es sich besonders gut relaxen lässt. >>> weiter lesen
Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem unser Angebot nicht zufriedenstellend dargestellt werden kann. Wir empfehlen eine aktuelle Browserversion unter folgendem Link herunterzuladen:
Browser-Update

Diesen Hinweis schließen