OK

Presse

Sommerduft: Wellness mit Wiesenkräutern

Im Sommer steht die Wiese in voller Pracht. Unscheinbar blüht sie in allen Farben: Ringelblumen, Johanniskraut und selbst der gelbe Löwenzahn setzen Akzente im grünen Gras. Vom wilden Salbei bis hin zum kleinsten Gänseblümchen erfüllen die Wiesenkräuter die Luft, umschmeicheln unsere Sinne und entführen uns in die Welt der unberührten Natur. Auch im Wellness-Sektor spielen Wiesenkräuter gerade in dieser Jahreszeit eine große Rolle, so dass der Wellnessreise-Veranstalter beauty24 (http://www.beauty24.de) exklusiv zu diesem Thema einig Arrangements zusammengestellt hat.

Berlin, 15. Juni 2011. Gerade gestresste Großstädter genießen den Rückzug in die Welt der wilden Bergwiesen. Oft als Unkraut verschrien, sind Wiesenkräuter jedoch besser als ihr Ruf. So wird wohl keiner mehr die wohltuende Wirkung von Kamille, Minze und Beifuss bestreiten wollen, frei nach dem Motto: Es gibt nichts, wogegen kein Kraut gewachsen ist. Aber auch das bekannte Bett im Kornfeld hat seinen Reiz - spricht es doch alle Sinne an und lässt uns die Natur hautnah erleben - hier kann man sich wortwörtlich einmal fallen lassen. Nichts verkörpert Erholung besser, als der Geruch vom ersten frischen Heu, der uns bei leichter Brise um die Nase weht und einfach herrlich nach Sommer duftet. Deshalb holt auch die Wellness-Branche die Natur zurück ins Spa. Der Wellnessreise-Veranstalter beauty24 bietet verschiedene Programme rundum das Thema Wiesenkräuter an.

Ganzkörper-Kräuterpeeling
Einzigartigen Genuss verspricht ein schonendes Peeling mit erlesenen Wiesenkräutern. Durch die Reibung treten die ätherischen Öle der Pflanzen aus, entfalten ihre ganze Kraft und versprühen einen unwiderstehlichen Duft im Raum.
Weitere Infos unter: http://www.beauty24.de/go/6106994

Kräuterbad und Massage mit Frühlingsölen
Ein Bad mit Kräutern entspannt den gesamten Körper und lässt ihn zur Ruhe kommen. Die Massage mit speziellen Frühlingsölen lockert zudem die Muskulatur und fördert die Durchblutung.
Weitere Infos unter: http://www.beauty24.de/go/14193674

Schwitzbad im Heukraxenofen, Alpenkräuterpeeling und Kräuterstempelmassage
Eine Alternative zur Finnischen Sauna bietet das Schwitzbad im Heukraxenofen. Es entschlackt den Körper sanft und befreit den Organismus von Giftstoffen. Das anschließende Alpenkräuterpeeling öffnet die Poren und verführt die Sinne. Das besondere Verfahren der Kräuterstempelmassage bietet abschließend einzigartige Erholung pur, während der Körper sanft gewärmt und gepflegt wird.
Weitere Infos unter: http://www.beauty24.de/go/13385788

Pressemitteilung als PDF. (120 KB)

Alle Pressemitteilungen