OK

Von Lebkuchenhäusern & Schokoweihnachtsmännern: Die beliebtesten Weihnachtsleckereien der Deutschen

Wer kennt sie nicht, die große Verführung in der Vorweihnachtszeit: Lebkuchen, Stollen, Schokoweihnachtsmänner oder Spekulatius. Das ganze Jahr über wurde streng Diät gehalten und dann kommt die Weihnachtszeit. Doch welche Weihnachtsleckerei essen wir Deutschen am liebsten? In einer aktuellen Umfrage hat das Wellnessreise Portal beauty24 ( https://www.beauty24.de) herausgefunden, auf welche Spezialität gar nicht verzichtet werden kann und wie gegen die angefutterten Pfunde vorgegangen wird.

Berlin, 3. Dezember 2014. Bereits seit September laden Weihnachtsleckereien wie Lebkuchen und Plätzchen in den Supermärkten zum Schlemmen ein und spätestens zum 1. Advent gehören diese Köstlichkeiten zum weihnachtlichen Speiseplan. Aber was darf auf keinen Fall fehlen und worauf können die Deutschen am ehesten verzichten?

Ob selbstverziertes oder gekauftes Lebkuchenherz, jeder zweite Deutsche kann sich die Weihnachtszeit nicht ohne den geliebten Honigkuchen vorstellen. Aber auch die Plätzchen stehen bei 47 Prozent ganz hoch im Kurs, gefolgt vom guten alten Stollen, der für 35 Prozent der Befragten zur Adventszeit dazu gehört. Zum Vergleich können es sich nur 16 Prozent nicht verkneifen, ein Stück vom Schokoladenweihnachtsmann zu naschen.

Bei den Getränken ist der Glühwein mit 41 Prozent ganz klar beliebter als der Punsch (10 Prozent). Kein Wunder, ist der Glühwein doch der Verkaufsschlager auf allen Weihnachtsmärkten.

Für das festliche Essen an den Feiertagen darf für jeden Dritten die Weihnachtsgans mit Klößen, Rotkohl und Bratensoße nicht fehlen (33 Prozent). Die einfachere Variante, Kartoffelsalat mit Würstchen hat dagegen nur halb so viele Anhänger (18 Prozent). Glück im Unglück hat dagegen der Hummer: Das exklusive Tier ist tatsächlich so exklusiv, dass es nur bei 3 Prozent auf den Tisch kommt.

Nach der Schlemmerei ist vor dem großen Abnehmen
Genau eine Woche nach Heilig Abend wird in das neue Jahr reingefeiert und gute Vorsätze werden gefasst. Doch nicht Wellness steht auf dem Programm, sondern abnehmen: Aber welche Diät ist den Deutschen die liebste, um die lästigen Weihnachtspfunde wieder abzuspecken? Knapp ein Drittel entscheidet sich für die FDH-Diät. Der Name ist Programm: Friss die Hälfte. Diätdrinks sind mit drei Prozent eher eine unbeliebte Art die überschüssigen Kilos los zu werden. Überraschendes Ergebnis der Umfrage: Fast die Hälfte der Befragten behauptet, keine Diät zu brauchen, da sie auch an Weihnachten mit Bedacht isst.

Na dann frohe Schlemmertage!

Top 5 Diäten, um die zusätzlichen Weihnachtspfunde wieder los zu werden:
1. Ich brauche keine Diät, da ich auch an Weihnachten mit Bedacht esse 46,3%
2. FDH-Diät (Friss die Hälfte) 29,8%
3. Low-Carb-Diät 6,7%
4. Trennkost 5,7%
5. Diätdrinks 3,0%

Die Umfrage wurde online mit 1.154 Teilnehmern durchgeführt.

{alt_text}

Pressemitteilung als PDF (74,5 KB)

Alle Pressemitteilungen