OK

Presse

Wellnessurlaub: Diese versteckten Kosten nerven am meisten

Berlin, 31. August 2015
Das Wellnessreisen Portal beauty24 hat eine große Kundenumfrage zum Thema Extrakosten im Wellnessurlaub durchgeführt. Demnach lassen sich die meisten Urlauber durch zusätzliche Kosten nicht aus der Ruhe bringen. Über die Hälfte (51,6 Prozent) meint, dass Extrakosten durchaus anfallen können und zu einem Wellnessurlaub dazu gehören. In diesem Punkt sind die Frauen (53,4 Prozent) sogar noch etwas großzügiger als die Männer (45,1 Prozent). Gerade mal 8,2 Prozent sagen, dass sie für zusätzliche Kosten im Wellnessurlaub gar kein Verständnis haben, wobei mehr Männer (12,4 Prozent) als Frauen (7,1 Prozent) dieser Meinung sind.

Extrakosten können die Urlaubsstimmung vermiesen
Wenn ungeplante Gebühren auf die Urlauber zukommen, kann die entspannte Stimmung schnell umschlagen. In diesem Punkt sind die Urlauber sich allerdings nicht einig. Während 37,3 Prozent der Befragten angeben, dass ihnen zusätzliche Ausgaben den Wellnessurlaub nicht verderben, sehen 34,5 Prozent das genau anders. Sie sagen, dass ungeplante Kosten ihnen den Urlaub regelrecht vermiesen.

Vorausschauend buchen und all inclusive genießen
Um ungeplanten Ausgaben aus dem Weg zu gehen, achtet die Mehrheit der Befragten (52,4 Prozent) schon bei der Buchung darauf, dass ein umfassendes Service-Paket im Wellnessurlaub enthalten ist. Wellnessurlaub all inclusive - sozusagen. Immerhin 11,6 Prozent der Befragten haben noch eine weitere Möglichkeit entdeckt, sich vor ungeplanten Zusatzgebühren zu schützen: Alles, was extra kostet, nehmen sie einfach nicht in Anspruch. Im Urlaub verzichten wollen aber doch die wenigsten. Nicht ganz die Hälfte der Urlauber (42,5 Prozent) geben an, dass sie nicht auf Angebote verzichten, nur weil sie zusätzliche Kosten verursachen.

Diese Extrakosten nerven die Urlauber am meisten:
1. Die Benutzung der Wellness-Landschaft kostet extra: 74,5 %
2. Den Frühstückssaft gibt es nur gegen Aufpreis: 72,9 %
3. Zusätzliche Gebühren bei Bezahlung mit Kreditkarte: 68,0 %
4. Leihgebühr für Bademantel & Co.: 62,9 %
5. Die Nutzung des Fitnessbereichs muss extra bezahlt werden: 51,0 %

Die Umfrage wurde im August 2015 online mit 510 Teilnehmern durchgeführt.

Pressemitteilung als PDF

Alle Pressemitteilungen