OK

Presse

5 Tipps für den Sommerurlaub ohne Meer - aber trotzdem mit reichlich kühlem Wasser

Sommerzeit: überfüllte Strände so weit das Auge reicht

Überfüllte Strände, Parkplatznot an den Strandpromenaden und nervige Sonnenbrillen-, Obst- und Handtuchverkäufer. Das kennen viele Sommerurlauber nur zu gut. Dabei bietet Deutschland so viele tolle Alternativen, die leider noch allzu oft unbeachtet bleiben: Wohltuende Abkühlung findet man ebenso in Naturseen, Seenplatten, Flüssen und an Wasserfällen, die zudem oft in idyllischer Natur liegen. Sie laden zum Verweilen, Schwimmen oder Spazieren ein und bieten Urlaubern wirklich die Erholung, die sie vom Arbeitsalltag brauchen. Die Experten von beauty24.de haben fünf Insider-Tipps zusammengestellt - ohne Meer, ohne überfüllte Strände und gerade deswegen wunderbar erfrischend.

1. Wellnessurlaub am Dieksee

Der Dieksee liegt in der Holsteinischen Schweiz und gehört zur Holsteinischen Seenplatte. Neben Wellness im Erholungshotel ist von Kanutouren auf den 200 kleinen und auch größeren Seen bis hin zu langen Spaziergängen auf der Diekseepromenade alles möglich. Kleine Cafés und Restaurants laden Besucher zum Verweilen ein und selbst im Sommer stimmt hier das Preis-Leistungsverhältnis. Weitere Informationen: Wellness in Bad Malente

2. Die Perle des Ammerlandes: das Zwischenahner Meer
Das Zwischenahner Meer ist ein schöner Binnensee in Niedersachsen, der auch als Perle des Ammerlandes bezeichnet wird. Mit 540 Hektar Seefläche ist das Gewässer mittlerweile ein Eldorado für Wassersportler geworden. Neben einer abwechslungsreichen Flora und Fauna finden Naturfreunde hier ein eiszeitlich geprägtes Landschaftsbild und das Naturschutzgebiet "Stamers Hop". Als Erholung nach ausgiebigen Wandertouren können sich Wasserfreunde zudem am Privatbadestrand des ansässigen 4-Sterne-Superior-Hotels abkühlen. Weitere Informationen: Wellnesshotel in Bad Zwischenahn

3. Kultur und Wasserspaß am Elbufer
Kühles Nass, historische Städte und das wunderschöne Elbsandsteingebirge. Das bietet die Elbe in Sachsen. Zudem findet Anfang August wieder das traditionelle Elbeschwimmen in Dresden statt. Vom Blauen Wunder können Schwimmer zwischen 8 und 80 Jahren gemeinsam bis zum Fährgarten Johannstadt schwimmen, wo am gleichen Tag das 15. Johannstädter Elbefest stattfindet. Wer zudem noch exklusiv nächtigen möchte, findet im einzigen 5-Sterne-Hotel in der Sächsischen Schweiz eine passende Bleibe. Weitere Informationen: Wellness in Bad Schandau / Sächsische Schweiz

4. Der Trusetaler Wasserfall
Wasserfälle gibt es nur in exotischen Urlaubsregionen? Falsch gedacht. Thüringen bietet Touristen einen einmaligen Blick auf den wildromantischen Trusetaler Wasserfall. Von Ostern bis Ende Oktober kann dieses Naturschauspiel beobachtet werden. Über 3,5 km schlängelt sich das Wasser durch die Landschaft und stürzt dann in drei Kaskaden 58 Meter in die Tiefe. Mehr Informationen zur Umgebung und eine Übernachtungsmöglichkeit unter: Wellnesshotel in Heiligenstadt

5. Naturseen, Wasserschluchten und Quellbäche im Allgäu
Der Premiumwanderweg "Wildes Wasser" in Oberstaufen führt Wanderer und Wasserfreunde zu den schönsten Aussichtspunkten der Weißbachschlucht. Den Höhepunkt der Strecke bilden die Buchenegger Wasserfälle, die von einer direkt unterhalb liegenden Kiesbank bestaunt werden können. Zudem sind erfrischende Quellbäche und gemütliche Waldhängematten im Meerauwald erholsame Ausflugsziele an heißen Sommertagen. Wer seinen Urlaub lieber entspannt verbringen möchte, checkt im ansässigen Wohlfühlhotel ein. Dort finden Wasserratten neben einem Panorama-Indoorpool auch ein Außenbecken und einen 2500 qm großen Natursee. Mehr Informationen: Wohlfühlhotel in Oberstaufen / Allgäu

Pressekontakt: markengold PR GmbH Manja Buschewski Münzstr. 18, 10178 Berlin Tel. (030) 219 159 60 www.markengold.de | beauty24@markengold.de

Pressemitteilung als PDF (101 KB)

Alle Pressemitteilungen