OK

Presse

Anstarren nicht erwünscht - der kleine Saunaknigge

Bei den herbstlichen Temperaturen beginnt auch wieder die Saunazeit. Doch wie verhält man sich in der Sauna richtig? Mit dem Handy im Saunabereich telefonieren? Ungeduscht oder gar mit Parfum in die Sauna? Und was tun, wenn plötzlich der Chef oder der Kollege mit auf der Saunabank sitzen? In einer aktuellen Umfrage hat das Wellnessreise-Portal beauty24.de (http://www.beauty24.de) die absoluten Sauna-Fauxpas aufgedeckt. So können peinliche Zwischenfälle vermieden werden.

Berlin, 25. September 2013. Seit über 2.000 Jahren gehen die Menschen in Finnland in die Sauna. Und auch bei uns ist der Trend des kontrollierten Schwitzens schon lange angekommen, denn regelmäßige Saunabesuche machen fit für die trüben Wintermonate. Aber einfach so in die Sauna gehen ist nicht! Auch hier gibt es Benimmregeln, an die man sich halten sollte. Das fängt schon bei der Höflichkeit an. So gehört es für jeden zweiten Umfrageteilnehmer zum guten Ton beim Betreten der Sauna zu grüßen und für 70 Prozent ist es wichtig genügend Abstand zum Nachbarn zu halten. Dagegen ist die höfliche Nachfrage, ob der Platz noch frei ist nur für 42 Prozent wichtig. Aber auch die Hygiene steht für viele Saunafans an erster Stelle. 71 Prozent der befragten Männer und 81 Prozent der befragten Frauen finden eine reinigende Dusche vor dem Saunagang für unabdinglich. Ein ausreichend großes Handtuch, um sich auf die Saunabank zu setzen, sollte bei 90 Prozent der Frauen und 81 Prozent der Frauen zur Grundausstattung gehören. Ob ein ätherisches Öl zum Saunaaufguss gegeben werden kann, möchte jeder Zweite gefragt werden - schließlich sind die Geschmäcker ja verschieden.

Handy- und knoblauchfreie Zone
Und wie an jedem Ort, wo sich unterschiedliche Menschen zusammenfinden, gibt es auch im Mikrokosmos Sauna Dinge, die für ein friedliches Miteinander vermieden werden sollten. Gilt nicht nur für die U-Bahn: Telefonate mit dem Handy sind im Saunabereich unerwünscht. Das finden zumindest 90 Prozent der befragten Frauen und 77 Prozent der Männer. Auch laute Unterhaltungen gehören für 73 Prozent der Umfrageteilnehmer nicht in den Spabereich. Hier will man sich entspannen und nicht den Schilderungen der letzten Urlaubserlebnissen von der Dame gegenüber zuhören müssen. Zur Entspannung gehören auch wohlriechende ätherische Öle. Das sollte nicht durch unangenehme Körperausdünstungen beeinträchtigt werden. Daher ist es auch für jeden Zweiten ein absolutes No Go einen Tag vor dem Saunagang Knoblauch oder Zwiebeln zu essen. Auch auf ein starkes Parfum sollte laut 55 Prozent der Frauen und 46 Prozent der Männer vor dem Saunieren verzichtet werden. Und auch wenn es ein beliebtes Hobby in Urlaubsländern ist - das Reservieren der Liegen in der Ruhezone ist für jeden Zweiten ein klarer Verstoß gegen die Saunaregeln - genau wie das Rasieren der Beine unter der Dusche. Das gehört für 65 Prozent der Frauen und 54 Prozent der Männer eher ins heimische Badezimmer.

Guten Tag, Herr Kollege
Jeder hat sicherlich schon einmal über diese Situation nachgedacht: Man sitzt entspannt auf der Saunabank, die Tür geht auf und der Chef oder ein Kollege steht plötzlich da. Der Super-Gau. Wie soll man in einer solchen Situation reagieren? "Ruhe bewahren und locker bleiben" sagen sich 74 Prozent der Männer. Das sehen aber nur 43 Prozent der Frauen so. Diese würden die Situation eher so lösen, dass sie sich mit dem Handtuch bedecken und freundlich grüßen (51 Prozent gegenüber 22 Prozent der Männer). Sich gleich outen, dass die Situation peinlich ist, würden immerhin nur zwei Prozent der Befragten und sich heimlich davon stehlen kommt nur für drei Prozent in Frage.

Die Ergebnisse der beauty24-Umfrage im Überblick:

1. Welche Sauna-Etikette sollte unbedingt eingehalten werden?

Möglichkeit: Frauen Männer Gesamt
Begrüßung beim Betreten der Sauna 57,34% 48,27% 52,94%
Die Tür schnell schließen 79,80% 73,18% 78,00%
Fragen, ob der Platz noch frei ist, bevor man sich setzt 79,66% 41,76% 42,52%
Ausreichend großes Handtuch zum Draufsetzen verwenden 89,69% 80,45% 87,20%
Genügend Abstand halten 71,89% 65,13% 70,07%
Fragen, bevor man die Hitze in der Kabine durch einen Aufguss erhöht 72,17% 65,13% 70,28%
Die Mit-Saunierer fragen, bevor ein ätherisches Öl im Aufguss verwendet wird 61,02% 52,87% 58,82%
Vor dem Betreten der Sauna duschen 81,07% 70,88% 78,33%
Textilfrei in die Sauna gehen 61,44% 58,62% 61,00%
Sonstiges 2,40% 1,91% 2,28%

2. Was sind für Sie die größten Fauxpas in der Sauna?

Möglichkeit: Frauen Männer Gesamt
Die Saunakabine während eines Aufgusses verlassen 24,01% 23,37% 23,83%
Mit dem Handy telefonieren 89,68% 77,39% 86,37%
Musik hören 62,43% 55,17% 60,47%
Laute Unterhaltung 76,41% 65,51% 73,47%
Nach dem Saunagang nicht duschen, bevor man ins Tauchbecken steigt 73,87% 63,60% 71,10%
Auf dem Weg in die oberen Ränge die Handtücher anderer Gäste als Fußmatte benutzen 81,64% 72,02% 79,05%
Andere Saunagäste anstarren 76,13% 59,77% 71,72%
Einen Tag vor dem Saunagang Knoblauch oder Zwiebeln essen und Alkohol trinken 56,78% 49,04% 54,69%
Starkes Parfum tragen 55,08% 46,36% 52,73%
Mit Badebekleidung in die Sauna gehen 50,42% 49,42% 50,15%
Die Sauna mit Badeschlappen betreten 31,36% 29,88% 30,96%
Ohne Handtuch in die Sauna gehen 80,23% 72,41% 78,12%
Mit Erkältung saunieren 43,50% 41,76% 43,03%
Die Liegen in der Ruhezone mit Handtüchern reservieren 51,55% 46,36% 50,15%
Unter der Dusche die Beine rasieren 64,97% 54,02% 62,02%
Sonstiges 0,98% 0,76% 0,92%

3. Wie reagieren Sie, wenn Sie Ihrem Chef/Kollegen in der Sauna begegnen?

Möglichkeit: Frauen Männer Gesamt
Gleich zugeben, dass es peinlich ist 2,12 %% 2,30% 2,17%
Ruhig und locker bleiben 43,08% 73,94% 51,39%
Sich heimlich davon stehlen 3,95% 1,92% 3,41%
Sich mit dem Saunatuch bedecken und freundlich grüßen 50,85% 21,84% 43,03%

Die Online-Umfrage von beauty24 wurde im September 2013 mit 969 Teilnehmern durchgeführt. Davon waren 261 Männer und 708 Frauen.

#link http://www.beauty24.de/other/presse/130923_beauty24_Umfrage_Saunafauxpas.pdf

Pressemitteilung als PDF. (133 KB)

Alle Pressemitteilungen