OK
Autor: Carolin Schmidt
16.12.2011

Neu bei beauty24: Wellness auf Wangerooge

Haben Sie Ihren Urlaub schon mal am Wattenmeer verbracht? Ist man einmal dort gewesen und hat die Weite der Landschaft genossen, die leichte Brise auf der Haut gespürt und dem endlosen Wechselspiel zwischen Wasser und Land zugeschaut ergeben sich die Gründe, schon bald mal wieder zu kommen, von ganz allein.

Es muss ja nicht immer das Festland sein...Wie wäre es denn wenn Sie Ihren persönlichen Wohlfühlurlaub auf der wunderschönen, kleinen Ostfriesischen Inseln Wangerooge verbringen? Schon um 1804 fanden viele Badegäste den Weg zu diesem herrlichen Fleckchen Erde. Die autofreie Insel hält für seine Besucher so manche Überraschung bereit und garantiert Ihnen Entspannung pur, sodass Sie nach Ihrem Urlaub wieder frisch und munter in den Alltag starten können.

beauty24 stellt Ihnen heute das 4-Sterne-Superior-Hotel auf Wangerooge vor, eines der neuen Partnerhotels auf beauty24.de!

Lage und Umgebung des Hotels
Das Vier-Sterne Superior Hotel verspricht Ihnen Ihren persönlichen First-Class-Urlaub direkt an der idyllischen Strandpromenade gelegen mit Blick auf das offene Meer. Mit sehr viel Liebe zum Detail wurde das historische Gemäuer vor nicht all zu langer Zeit restauriert und ellegant, passend zur charmanten Inselnostalgie gestaltet. Erleben Sie den modernen Urlaubskomfort und die entspannte Atmosphäre wohltuender Gastfreundschaft.

Entschleunigung wird hier groß geschrieben. Besonders beliebt ist Wangerooge bei Gästen die Ruhe suchen und die Zeit einfach nur mal für sich nutzen möchten. Hier gibt es keine Eile, sondern nur den natürlichen Rhythmus der Gezeiten. Im Strandkorb sitzen und den feinen Sand unter den Füßen spüren während Sie mit dem Auge am Horizont auf Entdeckungsreise gehen, das ist Erholung für Seele und Körper. Der traumhafte, feinsandige Badestrand, ohne den ein Urlaub auf Wangerooge schon fast undenkbar wäre, lockt Groß und Klein das ganze Jahr über an. Sie haben Ihren Lieblingsplatz gefunden? Dann mieten Sie sich doch einfach, dass seit über 125 Jahren wichtigste "Möbel" für einen erholsamen Nordseeurlaub. An windigen Tagen finden hier vor allem die kleinen Gäste sehr viel gefallen, denn dann können sie sich als Drachenpilot versuchen. Es bestehen natürlich auch zahlreiche Möglichkeiten für all diejenigen, die den Sport als einen wichtigen Faktor sehen, um entspannen zu können. Wangerooge gehört mit zu den besten Wassersportrevieren Europas, manchen sagen sogar der Welt. Eine Surfschule direkt am Strand wird bei idealem Wind zum Hawaii der Nordsee und lässt so manches Surferherz höher schlagen. Da man im gesamten Inselwatt fast überall stehen kann, ist es ein hervorragendes Revier, um sämtliche Funboardtechniken zu erlernen. Bei südlichen Winden können sich Windsurfer und Kiter perfekt in der westlich gelegenen Lagune austoben. Auf der Nordseite der Insel gibt es für alle Segler ein großes Gebiet zu erkundschaften. Durch Ebbe und Flut verändert sich das Revier ständig und wird somit nie langweilig. Ansonsten wird alles angeboten, was auf dem Wasser schwimmen kann. Besonders nach stürmischen Tagen gelten die Wellenreiter, Stand-Up, Paddler und Bodyboard als kleines Highlight, mit denen man die Wellen runterrutschen kann. Auch Ihre Kinder haben die Möglichkeit, sich am Strand völlig gefahrenlos mit den Skimboards zu vergnügen. Bei ruhiger See ist es ein tolles Erlebnis, sich ein Kajak oder Stand-Up Paddler zu mieten und neben einem Workout die Schönheit der Nordsee zu bewundern. Während der Sommermonate werden direkt am Strand mehrere Spielfelder, wie zum Beispiel ein Volleyballfeld, aufgestellt. Bei einem ausgiebigen Spiel lässt sich bestimmt so manche Urlaubsbekanntschaft schließen. Damit das ganze Training nicht umsonst war, werden hin und wieder kleine Tuniere angeboten. Wer kein Teamspieler ist, kann sich gerne bei der Sport-Animation durch das Team der Kurverwaltung beteiligen. Besonder stolz sind die Insulaner auf ihren seit Mitte 2007 bestehenden Golfclub. Auf dem Platz, befindet sich neben einer Driving-Range, eine Putting- und Chippingzone sowie ein 6-Loch-Kurzplatz. Nutzen Sie die Chance und lernen Sie während Ihres Aufenthalts den Golfsport kennen. Für die kleinste der ostfrisischen Inseln hat Wangerooge auch einige kulturelle Höhepunkte. Ein Besuch lohnt auf jeden Fall der Alte Leuchtturm, welcher nach der großen Neujahrsflut im Jahr 1855 errichtet wurde.

Heutzutage steht er für alle bereit, die sich in einer der schönsten Regionen Deutschlands das Ja-Wort geben möchten. Aber nicht nur zukünftige Ehepaare sind herzlich willkommen, den der Leuchtturm beherbergt zusätzlich das Heimatmuseum der Insel. Für jede Altersklasse gibt es hier eine Menge zu besichtigen. Angefangen von Modellen alter Rettungsboote, über alte Seekarten aus längst vergangenem Zeit bis hin zu einer beeindruckenden Bernsteinsammlung. Die Aussichtsplattform in 39 Meter Höhe präsentiert Ihnen im Anschluss einen fantastischen Ausblick, bei klarer Sicht bis zum 42 Kilometer entfernten Helgoland. Auch an die Kunstliebhaber wurde gedacht, denn es besteht hin und wieder die Möglichkeit, sich die ein oder andere Ausstellung anzuschauen.

Wellness und Wohlfühlen
Ein wunderschöner Wellness-Bereich lädt zu erholsamen Stunden im angenehmen Ambiente ein und weht all Ihre Anspannung davon.

Erst zwischen den Jahren 2007/2008 wurde der Wohlfühlbereich umgestaltet und steht nun noch attrakriver für den ganzjährigen Urlaub zur Verfügung. Relaxen Sie hier ganz nach dem Motto "Zurück zur inneren Balance finden. Loslassen. Entspannen." In den neuen Behandlungs- und Massageräumen wird Ihr Wohlbefinden bei einem umfangreichen Angebot an Behandlungen gestärkt. Eine großzügige Saunalandschaft lädt zum ordentlichen Schwitzen ein. Wem es in der finnischen Sauna zu heiß wird, wechseln Sie einfach in das Dampfbad oder relaxen Sie in der Softsauna mit Kräuteraufguss. Für die nötige Abkühlung sorgt ein Eisbrunnen oder vielleicht auch ein Sprung in die Nordsee. Momente der Stille finden Sie im Ruheraum, in dem Sie sich alle Zeit der Welt nehmen können und vielleicht sogar ins Land der Träume versinken. Prickelnde Momente verschaft Ihnen die Erlebnisdusche. Wer zur Erfrischung lieber gemütlich baden oder auch sportlich schwimmen gehen möchte kann den neun mal sechs Meter großen Swimmingpool nutzen.

Auch das Kosmetikstudio wurde großzügiger gestaltet und bietet Ihnen jetzt ein schönes Rasulbad, Lichttherapie sowie eine große Wanne für das angenehme Traumbad zu zweit. Lecker-fruchtig wird es in der neuen Wellnessbar, denn hier werden Sie mit frischen Obst- oder Gemüsesäften verwöhnt und es wird ein abwechslungsreiches Informationsprogramm rund um die Themen Wellness, Gesundheit und Schönheit geboten. Nutzen Sie auch das Nordic Walking-Training, denn wo lässt es sich besser Sport machen als inmitten der Natur. Damit Sie auch bei schlechten Wetter die Chance haben sich ausreichend zu bewegen steht Ihnen der Fitnessraum mit modernen Miha-Geräten zur Verfügung. Wem das nicht reicht, der kann auch bei einem ausgiebigen Tennisspiel auf den diversen Innen- und Außenplätzen zum Einsatz kommen.

Kulinarische Genüsse
Den vollen Genuss erleben Sie in den drei zum Hotel gehörenden Restaurants, die Ihnen neben dem hervorragenden Essen einen herrlichen Ausblick auf die Nordsee bieten.

Wählen Sie aus einem schmackvollen und sich regelmäßig änderndem Angebot aus saisonalen Highlights und den Klassikern aus. In der warmen Jahreszeit lässt es sich besonders gut auf der Terrasse speisen, die Ihnen natürlich auch einen schönen Blick auf das Meer garantiert. Im Halbpensionsrestaurant werden Sie bereits in den frühen Morgenstunden, bei einem ausgiebigen Frühstück verwöhnt. Zum Mittag hin werden Ihnen kreative 4-Gang-Menüs präsentiert, die gleich doppelt so gut bei einem Blick auf die drei großen Schifffahrtsstraßen, schmecken. Während des Sommers können Sie auf der angrenzenden Terrasse drei mal die Woche köstliche Themenbuffets miterleben. Rustikale Gericht werden Ihnen in der Fischerstube gereicht, die das gastronomische Angebot des Hotels abrundet. Ob ein leckeres Fischerfrühstück, Labskaus oder Pannfisch, das gemütliche Stübchen, mit an der Decke hängenden Fischernetzen und weiteren dekorativen Accessoires, ist ein Besuch wert.

Ebenso empfehlenswert ist das dritte Restaurant des Hotels, welches mit seinem besonderen Flair für gemütliche Stimmung sorgt. Ausgestattet mit alten Gemälden und Requisiten aus der Schifffahrtshistorie lässt das Restaurant keine kulinarischen Wünsche mehr offen. Ein schöner Ort, an dem man seinen Nachmittagskaffee in aller Ruhe genießen kann, ist die Kaffeebar, die von April bis Oktober geöffnet hat. Wählen Sie aus den Kaffeekrationen in den verschiedensten Varianten aus oder gönnen Sie sich den allseits beliebten Tagescocktail. Für alle, die gerne naschen gibt es natürlich auch Eis. Den Abend beginnen oder auch ausklingen lassen können Sie in der Hotelbar. Das Angebot reicht vom frisch gezapften Pils, einer Auswahl erlesener Weiss- und Rotweine bis hin zu einer umfangreichen Cocktailkarte.

Zimmer

Den perfekten Ort, um sich auch mal im Urlaub etwas zurück ziehen zu können, finden Sie in den gemütlich und komfortabel eingerichteten Zimmern.

Es wird Ihnen an nichts fehlen. Angefangen von einer Minibar, über TV mit SKY bis hin zum Bademantel und Saunatuch. Gönnen Sie sich ein Zimmer mit herrlichen Ausblick auf das Meer, mit dessen Rauschen im Ohr Sie am Abend bestimmt schnell einschlafen. Auch für Familien mit Kindern ist für ausreichend Platz in den speziellen Familienzimmern gesorgt.

Haben Sie gerade gemerkt, dass Sie ein bisschen Entspannung dringend notwendig haben? Dann schauen Sie gleich in den attraktiven Angeboten des Hotels auf Wangerooge nach und nutzen Sie die Gelegenheit die Insel kennen zu lernen.

News Archiv: Juli bis Dezember 2011