OK
Autor: Carolin Schmidt
23.02.2012

Neu bei beauty24: Wellness auf Juist

Deutschlands Inseln verzaubern ihre Besucher Jahr für Jahr mit einer atemberaubende Vielfalt. Auf den einen können Sie sich zurückziehen, Natur, Ruhe und Erholung pur genießen, andere wiederum haben sich ganz dem Tourismus verschrieben, bieten jede Menge Kultur, Wellness und abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten. Wenn Sie aber einen ganz besonderen Urlaubsflair erleben möchten, dann sollten Sie über einen Besuch auf den Ostrisischen Inseln nachdenken. Ein gesundes Klima, herrliche Dünen, traumhaft lange Strände, die wilde Nordsee, weite Wattflächen, malerische Häuser und ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm, dass erwartet einen Besucher wenn man hier Urlaub macht. Jede der sieben bewohnten sowie der fünf unbewohnten Inseln hat ihren speziellen Reiz. Die einen sind autofrei, die anderen Rückzugsräume für Tiere und Pflanzen und noch wieder andere bieten städtisches Treiben und Kultur.

Eins verbindet jedoch alle miteinander, denn hier wird der Lebensrhythmus durch die Gezeiten bestimmt. Zudem befinden sich alle Inseln, im 1986 gegründeten Nationalpark Nidersächsisches Wattenmeer, der mit seiner Größe von 2777 Quadratkilometern nicht nur die Inseln und das eigentliche Watt einschließen, sondern auch die angrenzenden Wasserflächen, Salzwiesen und Sandbänke. Sehr interessant zu wissen ist auch, dass alle Ostfrischischen Inseln langsam aber stetig nach Osten wandern. Besonders gut, so sagen es Expern, kann man das Phänomen an der über sieben Kilometer langen Ostplate auf Spiekeroog erkennen. Sie sehen, die ostfrischischen Inseln sind etwas ganz Besonderes, was Deutschland zu bieten hat und was man unbedingt mal gesehen haben muss. Gerade aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute unser neues Angebot auf beauty24.de vorstellen: Wellness auf Juist.

Sehenswertes auf und um Juist
Die kleine Insel, die den geheimnisvollen Beinamen "Töwerland" trägt, was auf plattdeutsch für "Zauberland" steht, zählt mit ihrer Länge von gerade einmal 17 Kilometer und ihrer Breite, die an einigen Stellen nur 500 Meter beträgt zu der längsten und zugleich schmalsten der Ostfriesischen Inseln. Im Jahr 1398 taucht der Name Juist zum ersten Mal in einem amtlichen Dokument auf und wurde 1840 schließelich zum Seebad erklärt.

Sie gilt zudem als ungekünstelte Naturschönheit, unabhängig und eher desinteressiert an Mode und Zeitgeist. Trotz der zahlreichen Gäste ist auf der Insel von Touristenrummel kaum etwas zu spüren. Das Besondere an Juist ist, dass es sich um eine autofreie Insel handelt. Frei von Abgasen können Sie sich hier von einer herrlichen und unberührten Natur beeindrucken lassen. Lernen Sie den Hammersee, den größten Süßwassersee der Ostfriesischen Inseln kennen und erkunden Sie im Eiland die vielen seltene Pflanzenarten wie das Moosglöckchen oder das Sumpfherzblatt. Ob für Jung oder Alt, im Sommer oder Winter, Juist hat für jeden Geschmack und jede Jahreszeit genau das Richtige zu bieten. Alle, die gerne einen aktiven Urlaub verbringen möchte, finden hier den perfekten Platz dafür. Ob mit dem Drahtesel oder zu Fuß, die Insel lässt sich durch beide Varianten ideal entdecken. Wenn Sie Ihr Fahrrad nicht extra von zu Hause mitnehmen wollen, können Sie die diversen Leihangebote nutzen. Töwerland ist eine echte Pferdeinsel, worauf die Einwohner sehr stolz sind. Es gibt sowohl Angebote für Anfänger, Fortgeschrittene und für all diejenige, die es erst noch erlernen möchten. Genießen Sie einen Ausritt am Strand oder auf den Reitwegen durch die Dünen, Sie werden sehen es lohnt sich.

Nehmen Sie Ihre zwei Stöcke in die Hände und los geht es mit Nordic Walking am Juister Strand entlang inklusive einem Blick auf das weite Meer hinaus. Nutzen Sie auch das Angebot der Kurverwaltung Juist, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene regelmäßig Nordic-Walking-Treffs anbietet. Ein paar mal im Jahr finden die sogenannten Inselläufe statt, wobei es nicht so sehr auf's Siegen ankommt, sondern auf's Spass haben und dabei sein. Wer gerne den Schläger schwingt, kann hier an einem einmaligen Golferlebnis teilnehmen, denn auf Juist werden regelmäßig Tuniere angeboten. Ganz nach dem Motto Spiel, Satz und Sieg können Sie sich auf fünf windgeschützten und gelenkschonenden Kunstrasenplätze bei einem Tennisspiel mal so richtig verausgaben. Wenn es mit dem Wetter mal nicht so klappt können Sie auf die Zweifach-Tennishalle mit Velourboden zurück greifen. Nehmen Sie auch an den umfangreichen Kursprogramm teil, welches unter anderem Intensivtraining für Einzelspieler und Mannschaften, Gruppen-Kinderkurse und vieles mehr beinhaltet. In den Sommermonaten wenn die Badedsaison beginnt, ist am 17 Kilometer langen, weißen, feinsandigen Strand, der die Insel im Norden säumt so manches los. Bunte Körbe, Strandzelte, Strandburgen, Volleyballfelder, Strandgymnastik und vieles mehr sorgen für ein aufgewecktes Treiben. Natürlich kommen auch hier alle Bewegungsfreunde voll und ganz auf ihre Kosten. Ob als Zuschauer oder Teilnehmer, das Juister Beach-Soccer-Turniere ist ein echtes Erlebnis und lädt zum mitfiebern ein.

Sie wollen sich am Wassersport probieren, dann soll auch das kein Problem sein, kommen Sie dem Kite- und Surfsport bei einem Schnupperkurs etwas näher und entdecken Sie vielleicht eine neue Sportart für sich. Für all diejenigen, die Entspannung suchen, können einen oder auch mehrere Tage im Strandkorb sitzen und die Stunden verträumen. Haben Sie schon mal etwas vom Brandungsangeln gehört? Als Angelfreund sollten Sie das unbedingt mal ausprobieren, denn an der Nordsee ist dies etwas ganz Besonderes, wozu Sie nicht einmal einen Angelschein benötigen. Wenn Sie in Ihrem Urlaub ein echtes Highlight erleben möchten, dann sollten Sie auf keinen Fall auf einen Rundflug verzichten, bei dem Sie die Ostfrisichen Inseln von ganz weit oben kennen lernen können. In der Mitte der Insel befindet sich der gleichnamige Ort Juist. Hier sollten Sie sich die Zeit nehmen und das interessante Küstenmuseum besuchen, welches Sie über Seefahrt, Fischerei und den Küstenschutz informiert.

Wer gerne Veranstaltungen besucht, kann sich auf den Mai freuen, denn dann können Sie im Haus des Kurgastes jede Menge Kultur, Musik, Konzerte, Kabarett, Comedy und Theater erleben. Zu den Besonderheiten auf dem Programmplan 2012 gehören das Kriminalfestival sowie das 12. Juister Musicfestival. Auch für die kleinen Gäste hat die Insel einiges zu bieten und sorgt mit einer abwechslungsreichen Kinderanimantion und diversen Spielplätzen dafür, dass bei Ihren Kindern bestimmt keine Langeweile aufkommt.

Während Ihres Urlaubs können Sie natürlich auch den anderen Ostfrisischen Inseln einen Besuch abstatten. Auf Borkum, die westlichste und größte der Inseln lädt die Bismarck- und Franz-Habich-Straße zum gemütlichen Einkaufs- und Kneipenbummel ein. Geschichtsinteressierte können sich im Dykhus, in einem für Ostfriesland typischen Gulfhaus über die Lokalgeschichte informieren. Ein besonderes Erlebnis, vor allem auch für Kinder, ist ein Besuch im Nordseeaquarium, in dem Nordseetiere wie Seedahlien, Einsiedlerkrebse und Hummer zu sehen sind. Ebenso sehenswert ist der 1576 erbaute Alte Leuchtturm von Borkum, der zu spannenden Besichtigungen einlädt. Romantiker zieht es immer wieder zum Ostland, einem winzigen Weiler, wo die letzten Inselbauern ihre Höfe haben. Die nach Borkum zweitgrößte Insel ist Norderney. Im Nordseeheilbad, ganz im Südwesten der Insel können Sie noch viel historische Bausubstanz besichtigen. Entdecken Sie die Straßenzüge, an den Sie Biedermeier- und klassizistische Bauten, wie das Kurhaus mit seiner Spielbank und dem Kurtheater finden. Diese und noch mehr Gebäude verweisen auf die Zeit, als Norderney Sommerresidenz von König Georg V. von Hannover war und prominente Besucher wie Heinrich Heine und Otto von Bismarck zu Gast waren. Besuchen Sie auch, das als Heimatmuseum hergerichtete Fischerhaus aus dem Jahr 1803, wo man erfäht wie man früher auf Norderney gelebt hat. Zwischen Argonnerwäldchen und Weststrand gelegen informiert das Bademuseum über die mittlerweile 200-jährige Geschihte des Kurbetriebes und des Tourismus auf Norderney. Ein echter Blickfang der Insel ist die 1862 errichtete Holländermühle sowie das im Osten der Insel liegende Wrack eines festgefahrenen Muschelbaggers. Auch die kleinste der Ostfrisischen Inseln, die Insel Baltrum hat für seine Besucher so manche Perlen zu bieten. Schon bei der Anreise, wenn die Fähre dicht an der Ostspitze Norderneys vorbei läuft, biete sich eine optimale Gelegenheit Seehunde auf den Seebänken zu beobachten. Für alle, die sich für Kultur interesseieren, sollten sich die Alte Kirche anschauen, deren Innenraum ein roter Klinkerboden, blaue Bänke sowie eine blaue Decke zieren. Bewundernswert ist auch, die im hölzernen Glockenstuhl hängende holländische Schiffsglocke, die einst vom Sturm an den Strand gespült wurde. Naturliebhaber sind im Osten der Insel genau richtig, denn hier finden Sie das Große Dünental, welches atemberaubende Wanderziele für Sie bereit hält. Weiter geht es auf die Insel Langeoog, die man mit einer Bahn gut erreichen kann. Im Haus der Insel befindet sich ein kleines Schifffahrtmuseum, in dem man ein Nordsee-Aquarium und ein Rettungsboot, welches von 1945 bis 1980 im Einsatz war, besichtigen. Im Seemannshaus lässt sich auf eine interessante Weise die Lokalgeschichte nachvollziehen. Besuchen Sie auch die Sonderausstellung, die sich mit der, auf dem Dünenfriedhof bestatteten Sängerin Lale Andersen beschäftigt. Auch Spiekeroog ist eine sehr sehenswerte Insel, die vor allem mit den Reizen der Natur überzeugt. Den Kern der Insel bildet eine teils bewaldete Dünenlandschaft, wo seltene Pflanzen wie Gelbe Strandwinde und Salzaster wachsen. Besichtigen sollten Sie auf alle Fälle das Muschelmuseum, welches Schalen von Muscheln und Meeresschnecken aus allen Weltmeeren und noch viele weitere Fundstücke präsentiert. Das Nordseeheilbad Wangerooge liegt im Zentrum der Inseln, wo die Schifffahrt aufgrund der Lage am Ausgang der Wesermündung seit jeher Bedeutung hat. Sehenswert ist der 1969 in Betrieb genommene Leuchtturm, der als ältestes Bauwerk der Insel gilt und zudem ein Heimatmuseum beherbergt. Im Vorgarten kann man eine Dampflok bewundern, die bis 1957 auf der Insel im Einsatz war.

Ein Erlebnis was man natürlich bei einem Besuch auf den Ostfrisischen Inseln unbedingt miterlebt haben muss und ohne das ein Urlaub nur ein halber wäre, ist eine Wattwanderung. Ob zu Fuß, mit der Pferdekutsche oder selbst im Sattel sitzend, es lohnt sich allemale.

Wellness und Wohlbefinden
Nach so vielen Erlebnissen haben Sie sich natürlich auch jede Menge Entspannung verdient. Besuchen Sie deshalb das Juister Meerwasser-Erlebnisbad, welches auf einer der höchsten Dünen von Juist thront und Ihnen Erholung pur verspricht. Hier können Sie sicher und geschützt bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit das original warme Nordseewasser mit vielen Attraktionen erleben. Genießen Sie ganz nebenbei die einzigartige Aussicht auf die Nordsee im Norden und das Wattenmeer im Süden.

Sich ausruhen oder mal wieder die Zeit ein Buch zu lesen, die finden Sie in den bereitstehenden Liegestühlen, dem gemütlichen Ruheraum, dem Wintergarten oder im Sommer auf der herrlichen Sonnenterrasse. Lassen Sie sich einfach davon treiben und vergessen Sie Ihren Alltagsstress in nur wenigen Sekunden. Auf eine ganz besondere Art entspannen, dass können Sie in den Whirlpools, den Whirlliegen sowie den Luftsprudelbecken. Sie suchen Ruhe und Abgeschiedenheit? Dann schwimmen Sie doch einfach durch den Wasserschleier in die Grotte. Wer es etwas aktiver haben möchte, kann unter anderem den Strömungskanal nutzen. Zudem können Sie gerne an dem umfangreichen Angeboten an Aquagymnastik teilnehmen. Ordentlich ins schwitzen kommen Sie in dem großzügigen Saunabereich, die unter anderen eine Physiotherm-Wärmekabine enthält. Als romantisches Highlight unter den Wohlfühlangeboten gelten die Saunanächte mit dem anschließenden Lichterschwimmen. Damit Sie auch in der kalten Jahreszeit mit einer gesunden Hautfarbe prahlen können, steht Ihnen ein Solarium zur Verfügung. Diverse Wellness-Anbieter der Insel Juist verwöhnen Sie während Ihres Aufenthaltes mit herrlichen Beauty- und Wohlfühlbehandlungen. Angefangen von traumhaften Wohlfühlmassagen, pflegende Kosmetikbehandlungen, über angenehme Packungen und Bäder bis hin zu den Klassikern Maniküre und Pediküre, hier finden Sie alles, was Ihr Wellness-Herz begehrt.

Viele Besucher zieht es auch wegen den Körper und Geist guttuenden Thalasso-Anwendungen auf die Insel. Vor weit über 2000 Jahren nutzte bereits Hippokrates die Heilkräfte aus dem Meer. Heute ist wissenschaftlich bewiesen, dass die zahlreichen Wirkstoffe im Meerwasser, Schlick und Algen heilsam sind. Thalasso-Anwendungen helfen nicht nur gegen Stress, Übergewicht, Haut- und Atemwegserkrankungen, sie sorgen zudem für ein straffes Hautbild und festigen das Gewebe. Zu einer Thalasso-Therapie gehören verschiedene Anwendungen, wie zum Beispiel einer Nordseeschlickpackung mit Massage, einer Ocean Body Mask, einer Meersalz-Körperpackung und noch vielen mehr. Auch Kuren haben auf Juist eine lange Tradition, so werden bereits seit über 150 Jahren die Heilwirkung des Nordseeklimas und die Vorzüge des Seebades zu therapeutischen Zwecken genutzt. Heute ist Juist prädikatisiertes Nordseeheilbad und damit Kurort.

Wenn Sie gleich für mehrere Tage Entspannung suchen, empfiehlt es sich, gleich ein mehrtägiges Arrangement zu buchen.

Unterbringung
Wohnen können Sie auf Juist ganz wie es Ihnen gefällt in Hotels, Pensionen oder auch Ferienwohnungen. Fragen Sie einfach bei uns an, dann teilen wir Ihnen alle Unterkünfte mit, die zu Ihrem Wunschtermin noch frei sind.

Kulinarische Genüsse
Wenn Sie sich dafür entschieden haben in einer Ferienwohnung unterzukommen oder keine Verpflegung mit gebucht haben, dann haben Sie diverse Möglichkeiten sich selbst zu verpflegen.

Im Looger Koopmann finden Sie beispielsweise ein reichhaltiges Sortiment an BIO-Produkten. Zudem gibt es ein Käseladen, bei den es sich lohnt mal vorbei zu schauen und einen Frischemarkt, wo Sie alles erhalten was Sie brauchen: Obst, Gemüse und Milchprodukte, aber auch Fleisch- und Wurstwaren sowie Getränke und noch vieles mehr. Für all diejenigen, die es sich in Ihrem Wohlfühlurlaub so richtig gut gehen lassen wollen, gibt es gemütliche Restaurants, die Sie mit juister Spezialitäten, interessanten Gourmetmenüs und Buffets sowie mit internationalen Gerichten verwöhnen und Sie zum Schlemmen einladen.

Für alle Naschkatzen gibt es auf der ganzen Insel verteilt zum Nachmittag hin leckere, zum Teil auch hausgemachte Kuchen- und Gebäckspezialitäten. Ihren ereignisreichen Tag können Sie in den umliegenden Bars und Kneipen bei einem zünftigen Bier oder einem lecker-fruchtigen Cocktail ausklingen lassen und dabei vielleicht sogar neue Kontakte knüpfen.

Haben wir Sie neugierig machen können auf die schöne Ostfrisische Insel Juist? Dann zögern Sie nicht lange und durchstöbern Sie die traumhaften Wohlfühl-Angebote der Insel. Erholung und jede Menge Entspannung, das finden Sie hier unter Garantie.

News Archiv: Januar bis Juni 2012