OK
Autor: David Liebenow
18.10.2012

Neu bei beauty24: Fastenwandern oder -radeln

Sie wollen sich mal wieder so richtig fit und gesund fühlen? Dann haben wir genau das richtige Angebot für Sie.

Fahrradtour am See

Lassen Sie sich mitnehmen in eine Woche, in der nur Sie selbst und Ihr körperliches sowie geistiges Wohl wichtig sind, fern vom Alltag und den täglichen Anforderungen. Erleben Sie eine wunderbare Natur und lernen Sie nette Menschen kennen. Sie werden sehen, dass Sie sich nach einer Woche wie neu geboren fühlen werden.

beauty24 stellt Ihnen heute Fastenwandern oder -radeln in den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands oder Österreichs vor, eines der neuesten Angebote auf beauty24.de!

Was ist Fasten und wozu dient es
Fasten kann man nicht als hungern bezeichen und gleichzeitig ist es viel mehr als nur abnehmen. Man spricht viel mehr von dem freiwilligen Verzicht auf feste Nahrung und Genussmittel für einen begrenzten Zeitraum, verbunden mit ausreichender Flüssigkeitsaufnahme, ausscheidungsfördernden Maßnahmen, Bewegung und Entspannung.

Wandergruppe

Kurz: Der Körper baut beim Fasten Belastendes, Unbrauchbares, Störendes und Krankmachendes ab, verschont aber Brauchbares, Lebensnotwendiges und Funktionelles. Fasten nützt zudem dem gesamten Organismus und hat für die Gesundheit einen hohen präventiven Wert. Schon bei vielen Menschen mit einer Disposition für bestimmte Erkrankungen hat sich das Fasten als hilfreich bewährt. Dies gilt unter anderem bei Neigung zu hohem Blutdruck, erhöhtem Blutzucker, Übergewicht, Gelenkbeschwerden, Migräne, Allergien, Stress sowie Störungen des Verdauungsapparates.

Das Früchtefasten
Das sogenannte Früchtefasten ist eine sanfte Art des Heilfastens und ideal für Fasten-Einsteiger oder für all diejenigen, die sich an das Fasten mit kompletten Verzicht auf feste Nahrung noch nicht herantrauen. Die Früchtefasten-Kur ist zudem ideal als Entlastungwoche vor dem Saftfasten oder kann als Aufbauwoche nach dem Saftfasten dienen. Dabei wird der Säure-Basen-Haushalt sowie der gesamte Stoffwechsel normalisiert und das Immunsystem gestärkt. Weiterhin wird der Körper entschlackt und kann dadurch besser mit Vitaminen, Mineralstoffen und anderem versorgt werden. Dem Teilnehmer ist es beim Früchtefasten erlaubt morgens, mittags und abends Früchte zu essen bis er satt ist. Unterstützt wird die Kur durch tägliche Gymnastik und ca. zehn bis zwölf Kilometer lange Wanderungen, welche ungefähr drei bis vier Stunden dauern und somit den Entschlackungseffekt unterstützen.

Fastenwandern oder -radeln
Während Ihrer Kur werden Sie von Sabine Febel begleitet, die sich schon seit mehreren Jahren mit dem Thema Gesunde Ernährung befasst hat und schließlich durch die Krankheit ihres Lebensgefährten erstmals mit dem Thema Fasten/Fastenwandern in Berührung kam.

Wandern in den Bergen

Daran schloss sich eine qualifizierte Ausbildung zur Fastenwanderleiterin bei Christoph Michl. Damit Sie einen Einblick erhalten was Sie erwartet und worauf Sie sich einstellen können haben wir für Sie einen kleinen Überblick zusammegefasst. Die Wanderungen betragen, je nach Programm, sechs bis zwölf Kilometer, die Fahrradtouren ca. dreißig Kilometer pro Tag. Am Nachmittag hat man schließlich genug Zeit für Ruhe und Entspannung. In den ausgewählten Unterkünften kann man sich auf ein Schwimmbad, ein Besuch in der Sauna oder auf eine wohltuende Massage freuen.

Ablauf
Der erste Tag dient als Entlastungstag. Eine Anreise ist zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr möglich mit anschließender Begrüßung in der Hotelhalle. Im folgenden wird der erste gemeinsame kleine Spaziergang unternommen. Gegen 18.00 Uhr kommt es zum ersten gemeinsamen Kennenlernen während eine Gemüsebrühe serviert wird. Zudem erhält man Erstinformationen zur Darmreinigung.

Die Tage zwei, drei, fünf und sechs verlaufen annähernd ähnlich. Um 8.00 Uhr trift man sich zu einer gemeinsamen kleinen Aufwärmrunde mit anschließender Morgengymnastik im Freien, soweit dies das Wetter es zuläßt. Eine Stunde später kommt es zur Tageseinleitung und man kann sich auf Tee und Fruchtsaft freuen. Um 10.00 Uhr startet des Tagesprogramm mit der Wanderung. Unterwegs werden Bio-Obst- und Gemüsesäfte gereicht. Je nach Programm kehrt man zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr zurück in die Unterkunft. Um 19.00 Uhr wird das Abendessen in Form von einer Gemüsebrühe serviert. Bei der gemeinsamen Abendunterhaltung hat man die Wahl zwischen einer netten Gesprächsrunde, einer Info-DVD, einem Spieleabend sowie einem Sauna- oder Schwimmbadbesuch.

Der vierte Tag beginnt mit dem bereits bekannten Vormittagsprogramm, einer jedoch etwas kürzeren Wanderung. Bereits um 15.30 Uhr erhält man die Gemüsebrühe. Der Nachmittag und Abend stehen schließlich zur freien Verfügung.

Am Tag sieben beginnt um 8.00 Uhr morgens das sogenannte Fastenbrechen. Um ca. 10.00 Uhr kommt es zu Verabschiedung und Abreise.

Wandergebiete
Sie haben insgesamt die Wahl zwischen zwölf Wandergebieten:

Brandenburg-Biosphärenreservat Schorfheide / Chorin
Die Schorfheide ist Teil des UNESCO-geschützten Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin und das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands. Auszeichnen tut sich die Region durch verschwiegene Wälder, wobei die Seen und Fließe den ganz besonderen Reiz der Natur ausmachen.

Waldsee

Viele bedrohte Tierarten haben in der Schorfheide ihren Lebensraum gefunden. So brütet in fast jedem Dorf noch der Weißstorch. Dank des hohen Wildbestandes ist die Schorfheide schon seit Kaiserzeiten ein attraktives Jagdgebiet. Inmitten der Schorfheide liegt der sagenumwobene Werbellinsee, einer der schönsten Seen in Brandenburg. Die heutige Oberflächenform der Landschaft der Schorfheide ist vor allem durch die letzte Eiszeit vor etwa 15.000 Jahren geprägt worden. Die vielen Wander- und Radwegen machen es möglich die einzigartige Natur zu entdecken.

Hamburg-Altes Land
Das alte Land an der Unterelbe, zwischen der Süderelbe im Stadtgebiet von Hamburg und Stade, ist die reichste und schönste aller Elbmarschen.

Altesland Heide

Es ist das größte geschlossene Obstanbaugebiet Deutschlands und von besonderer Schönheit, wenn die Kirschblüte die Landschaft in ein Blütenmeer verwandelt. Genau dann empfiehlt sich eine Wanderung auf den hohen Deichen der dunklen Moorflüsse oder der Elbe mit Blick auf die tiefer liegenden Obstbaumplantagen. Beeindruckend sind auch die farbenprächtigen Altenländer Bauernhäuser mit ihren Ziegelmustern zwischen dem weißen Fachwerk. Durch die von Kanälen durchschnittene Elbe führt der schöne Obstmarschweg parallel zum südlichen Elbufer.

Harz-Bodetal-Selketal
Kalte und Warme Bode entspringen in den Hochmooren der Oberharzes am Südwesthang des Brockens und vereint sich in Königshütte zur Bode. Das Bodetal ist eines der ältesten Naturschutzgebiete in Deutschland und gleichzeitig mit 474 Hektar das größte in Sachsen-Anhalt.

Gymnastik

Eine Wanderung durch dieses wild-romantische Felsentals zählt zu den Höhepunkten eines jeden Harzbesuches. Hier ragen einige Felsen fast senkrecht bis zu 230 Meter in die Höhe. Mit seinen unzugänglichen Seitenschluchten bietet das Tal ein Lebens- und Rückzugsraum für viele seltene Pflanzen- und Tierarten. Hier wächst zudem ein artenreicher Mischwald mit einer Vielzahl einheimischer Bäume. Erst um das Jahr 1820 wurden im Bodetal die ersten Wanderwege angelegt. Vorher war dieses gewaltige Felsental unpassierbare Wildnis.

Ostsee-Holsteinische Schweiz-Bad Malente
Die Holsteinische Schweiz ist ein mit schönen Buchwäldern bestandenes Gebiet, das mit seinen sanften Hügeln und verträumten Seen zu den lieblichsten Landstrichen Deutschlands gehört. Im Osten der atemberaubenden Region steigt der Bungsberg auf, mit stolzen 164 Meter die höchste Erhebung in Schleswig-Holstein.

Ostsee-Seebad Kühlungsborn
Unberührte Natur soweit das Auge reicht, das und noch viel mehr bietet Kühlungsborn seinen Besuchern. Besonders für Radfahrer ist die sanft hügelige Umgebung ein echtes Paradies. Immer wieder laden reizvolle Touren Aussichtspunkte dazu ein, eine Pause zu machen und den freien Blick auf die Ostsee zu genießen. Und auch während der Herbsttage ist Kühlungsborn ein attraktives Urlaubsziel. Hier kann man in vollen Zügen bei einer frischen Brise am Meer und ausgiebigen Strandspaziergängen entspannen.

Ostsee-Rügen/Sellin
Das Biosphärenreservat Südost Rügen ist ein wahres Paradies für all diejenigen, die mal abschalten wollen und sich aktiv erholen wollen. Seit Herbst 1999 lädt hier ein insgesamt über 121 Kilometer langer Rundwanderweg zum Erkunden des landschaftlich wohl vielfältigsten Teils der wunderschönen Insel ein.

Haus auf Rügen

Passend zum Ostseeflair führen die Wege vorbei an flachen, feinsandigen Stränden, durch herrliche Buchenwälder, über Salzwiesen und Trockenrasengebiete, vorbei an jahrtausendealten Großsteingräbern und hoch über dem Meer an der Steilküste entlang. Von vielen Punkten hat man einen phantastischen Ausblick über diese einzigartige Landschaft. Wer mit offenen Augen wandert oder radelt wird viele seltene Pflanzen sehen und Tiere beobachten können.

Rheinsberg/Neuruppin-Naturpark Stechlin-Ruppiner Land
Der Naturpark ist ein 680 qkm großes Gebiet, welches sich im Norden Brandenburgs zwischen den Städten Fürstenberg, Gransee, Neuruppin und Wittstock befindet.

Blick auf den Waldsee

Herrliche Buchenwälder und mehr als hundert Seen, darunter viele hierzulande seltene Klarwasserseen, das sind die Markenzeichen der Region. Überall im Naturpark kommen der schwer zu entdeckende Fischotter, der Biber, die europäische Sumpfschildkröte, Fischadler, Kranich und Eisvögel vor. Ebend die perkekte Gegend für das Fastenwandern oder -radeln.

Sächsische Schweiz-Elbsandsteingebirge
Die Region Sächsische Schweiz ist Teil des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und ist durch das Elbsandsteingebirge und das Elbtal geprägt.

Wandern im Sandsteingebirge

Von freistehenden Felsen wie zum Beispiel der bekannten Felssäule Barbarine, Felsformationen wie die Bastei, die Schrammsteine oder die Affensteine, Tafelbergen wie dem Königstein oder dem Lilienstein bis hin zu weitläufigen Ebenheiten bietet die Sächsische Schweiz ein breites Spektrum unterschiedlichster geografischer Besonderheiten. Dabei können Höhenunterschiede bis zu 450 Meter auf engem Raum auftreten.

Spreewald-Lübben
Der Spreewald ist eine von zahlreichen Wasserläufen durchzogene Niederung mit Sandflächen und Dünen und bietet seinen Besuchern eine überaus reizvolle Landschaf, die sich rund 100 Kilometer südöstlich von Berlin ertsreckt. Auf den kleinen Sandinseln, den Kaupen, haben sich die für den Spreewald charakteristischen Streusiedlungen entwickelt. Die alte Stadt Lübben liegt rund 80 Kilometer südöstlich von Berlin an einer Engstelle des Spreetals. Hier lässt es sich wunderbar wandern und Radfahren.

Tirol-Olympiaregion Seefeld-Leutasch
Leutasch ist der Treffpunkt für alle, die eine unberührte Natur genießen wollen, echten Tiroler Brauchtum und dörfliche Kultur in aller Ursprünglichkeit erleben wollen.

Leutasch

Hier findet man jede Menge ansprechende Wanderwege. Angefangen von gemütlichen Almwanderungen bis hoch hinauf zu den gewaltigen Berggipfeln des Wettersteingebirges.

Tirol-Zillertal-Fügen
Das Zillertal ist aktiven Bergsportlern längst ein Begriff. Das verkehrstechnisch am besten erreichbare Tiroler Seitental lockt mit über 1.000 Kilometer Wanderwegen und 850 Kilometer Rad- und Mountain-Bike-Routen.

Hotel in Fügenberg / Zillertal Tirol

Entdeckungswanderungen in den Bergen sind dabei eine wahre Wohltat für Körper, Geist und Seele. Zwischen lichtdurchfluteten Wäldern, entlang an Bächen, erleben die Gäste der Ferienregion das Gezwitscher der Vögel sowie die Geräusche der Natur. Der Duft der Bäume, Sträucher und Pflanzen vermittelt Wohlbefinden und lässt jeden den Alltagsstress vergessen.

Weserbergland-Bad Karlshafen
Das Weserbergland ist eine reizvolle Mittelgebirgslandschaft mit prachtvollen Laub- und Nadelwäldern und weiten Hochflächen.

Hotel in Bad Karlshafen

Wanderer und Naturfreunde finden in dieser Region jede Menge Ruhe und Einsamkeit. Für Wanderer empfiehlt sich besonders der Weserberglandweg, der Märchenlandweg sowie die Stammesbrücke. Schlösser, Burgen und viele weitere Sehenswürdigkeiten machen jede Wanderung zu einem echten Erlebnis.

Haben Sie Lust bekommen bei Fastenwandern oder -radeln teil zu nehmen und Sie wollen eine der zwölf beschriebenen Regionen näher kennen lernen? Dann schauen Sie doch gleich mal in unsere attraktiven Angebote.

News Archiv: Oktober bis Dezember 2012