OK
Autor: David Liebenow
22.10.2012

Neu bei beauty24: Wellness in Stuttgart

Die baden-württembergische Landeshauptstadt liegt überaus reizvoll in einem von Wald, Obstgärten und Weinbergen umrahmten Talkessel, der sich zum Neckar hin öffnet.

Hoteleingang

Aus der Talsohle, in der sich der Stadtkern mit den meisten historischen Bauten befindet, klettern die Häuserzeilen der Stadt die Hänge hinauf. Besuchen auch Sie das herrliche und einzigartige Stuttgart und lassen Sie sich von seinem Charm verzaubern.

beauty24 stellt Ihnen heute das Wellnesshotel in Stuttgart vor, eines der neuen Partnerhotels auf beauty24.de!

Lage und Umgebung des Hotels
Das schöne vier Sterne Hotel befindet sich am Rande der City von Stuttgart, der grünen Stadt, umgeben von Weinbergen, Wäldern und Natur pur. Hier kann man nicht nur Wellness von feinsten erleben, sondern auch den Reichtum an Kultur und Sehenswürdigkeiten genießen. Bereits am Hauptbahnhof kann man seine Stadtbesichtigung beginnen, denn von hier führt die Königsstraße, Stuttgarts schönste Geschäftsstraße und Fußgängerzone, an der Domkirche St. Eberhard vorbei, zum Schlossplatz und weiter zum Wilhelmsbau. Der Schlossplatz ist umgeben von Bauten aus Stuttgarts Residenzzeit. In der Mitte der weiten Anlage steht die Jubileumssäule, die im Jahr 1841 zum Gedächtnis an das 25. Regierungsjahr König Wilhelms I. errichtet wurde. Zudem schmücken ein prächtiger Musikpavillion und einige moderne Plastiken den Platz. An seiner Ostseite steht das 1746 bis 1807 unter Herzog Karl Eugen erbaute dreiflügelige Neue Schloss. Dem Schloss gegenüber liegt der Königsbau, ein klassizistisches Bauwerk mit Säulenhalle und Ladenpassage, in dem auch die Stuttgarter Börse untergebracht ist. Dem Schloss gegenüber liegt der Königsbau. Hier fällt das Gebäude des Kunstmuseums ins Auge. In dem gläsernen Würfel ist die städtische Kunstsammlung untergebracht. Unter den insgesamt 15.000 Werken befindet sich auch der weltweit größte Bestand an Gemälden, Grafiken und Zeichnungen von Otto Dix. Der Schlossgarten mit hübsch angelegten Teichen und Rabatten ersterckt sich bis zu den Unteren Anlagen im Stadtteil Berg und lädt zu erholsamen Momenten uns Spaziergängen ein. Im oberen Schlossgarten haben unter anderem die beiden Häuser des Württembergischen Staatstheaters Platz gefunden, in denen man unvergessliche Theaterabende erleben kann. Sehenswert ist auch die Staatsgalerie, welche eine der bedeutendsten Kunstsammlungen Deutschlands beherbergt. Sie besitzt einige Werke der älteren europäischen Malerei, eine Abteilung der Malerei des 20. Jahrhunderts sowie eine ausgezeichnete grafische Sammlung. Gleich rechts von der Staatsgalerie wird im neuen Haus der Geschichte Baden-Würtemberg die Chronologie des deutschen Südwestens seit 1790 dargestellt. Weiterhin steht am Schlossplatz das in der Zeit von 1553 bis 1578 erbaute Alte Schloss mit einem malerischen Arkadenhof, der für kulturelle Veranstaltungen genutzt wird. Bewundern kann man hier auch die Sammlung des Würtembergischen Landesmuseums, darunter der Kronschatz der würtembergischen Könige, mittelalterliche Sakralkunst, Uhren, Musikinstrumente, Kostüme verschiedener Epochen sowie archäologische Funde. Hinter dem Alten Schloss soll am heutigen Schillerplatz der Ursprung Stuttgarts, das Gestüt, gelegen haben. Kulturinteressierte sollten sich auch das Geburtshaus von Georg Wilhelm Friedrich Hegel anschauen, in dem eine Gedänkstätte für den Philosophen eingerichtet wurde. Zu einem der bedeutendsten völkerkundlichen Sammlungen Deutschlands gehört das Linden Museum. Sechs Dauerausstellungen bieten einen Überblick über die Kulturgeschichte der Großräume Amerika, Südsee, Afrika, Orient, Ostasien und Südostasien. Besonders beeindruckend sind die Sammlungen der Ozeanien-Abteilung, der Indianer Nordamerikas und eine rekonstruierte orientalische Basar-Straße. Einen Besuch lohnt auch der Killesberg, der ab 1937 in mehreren Etappen zu einem reizvollen Höhepunkt mit Schaugärten gestaltet wurde. Im Stadtteil Berg befindet sich auf einer Anhöhe das Schloss Rosenstein, das zusammen mit dem Museum am Löwentor das Staatliche Museum für Naturkunde beherbergt. Unterhalb von Schloss Rosenstein erstreckt sich der im maurischen Stil erbaute zoologisch-botanische Garten mit schönen Gartenanlagen, Gewächshäuseren, Schaubauernhof, Tierhäusern und Freigehegen sowie Aquarium und Amazonas-Haus. Besonders beeindruckend ist der Maurische Garten, das Herz der historischen Anlage, mit seinem Seerosenteich und dem Magnolienhain. Weltberühmt ist die Wilhelma für ihr Menschenaffen-Haus, in dem die Tiere im Familienverband leben. Autofreunde sollten das 2006 eingeweihte Mercedes-Benz-Museum besuchen, welches eine Zeitreise durch die 120-jährige Geschichte der ältesten Automobilfabrik der Welt zu bieten hat. Die Exponate reichen von den beiden ersten gebauten Automobilen, dem Benz-Dreirad und dem Daimler-Reitwagen von 1886, über Nobelkarossen von Monarchen, Staatsoberhäuptern und Prominenten bis zu Rennwagen. Der nördlich gelegene Stadtteil Zuffenhausen ist Standort des Porsche-Automobilwerks. So wurde im Januar 2009 am Porsche-Platz das Porsche-Museum eröffnet. Auf einer Ausstellungsfläche von insgesamt 5.500 qm werden 80 historische Fahrzeuge und Prototypen der über 60-jährigen Geschichte des Sportwagenherstellers präsentiert. Im Stadtteil Rotenberg ragt auf dem Württemberg die Grabkapelle der 1819 verstorbenen Königin Katharina empor. Von dem kuppelgekrönten klassizistischen Rundbau bietet sich ein wunderbarer Blick auf das Neckartal und die Weinberge. Auch den 217 Meter hohen Suttgarter Fernsehturm, der der erste Fernsehturm der Welt aus Stahlbeton war, sollte man nicht vergessen. Von der zweigeschossigen Aussichtsplattform in 152 Meter Höhe bietet sich ein außergewöhnlicher Rundblick. Man kann nicht nur den Trauf der Schwäbischen Alb im Süden und Südosten, die Silhouette des Schwarzwaldes im westen und Südwesten sowie das Schwäbisch-Fränkische Bergland im Osten und Nordosten erkennen, sondern gelegentlich auch die Alpen am südlichen Horizont.

Wellness und Wohlbefinden
Lassen Sie sich im hoteleigenen Wellness-Bereich mal wieder so richtig verwöhnen und vergessen Sie sämtlichen Alltagsstress. Eine Auszeit sollte sich jeder mal gönnen und genau das findet man hier. Ein kompetentes und erfahrenes Personal sorgt für ein rundum gelungenes Wohlbefinden. Wählen kann man dabei aus einem umfangreichen Angebot an angenehmen Massagen.

Ruhebereich Entspannungsliegen

Eine besonder Wirkung auf, vom Alltag gezeichnete Menschen haben Massagen und Körperbehandlungen. Ganz egal ob klassische Massage, Aromamassage, Lomi Lomi Massage, Hot Stone Massage, Honigmassage, Ganzkörper Meersalz Peeling, Einreibungen, Creme-, Öl- und Algenpackung, hier erhält man all das, was das Herz begehrt. Für ein strahlend, schönes Aussehen sorgen die pflegenden Kosmetikbehandlungen. Mit den unterschiedlichen Gesichtsbehandlungen, die individuell auf Ihren Hauttyp abgestimmt werden, fühlen Sie sich wie nach einem Kurzurlaub, erfrischt und entspannt. Erweitert wird das Angebot durch Augenbrauen zupfen sowie Wimpern und Augenbrauen färben. Lästige Haare kann man sich mit der Gesichts- und Körperdepilation entfernen lassen. Neben den Anwendungen hat der Wellness-Bereich aber auch jede Menge andere Annehmlichkeiten zu bieten. Neue Energie tanken und sich gesund schwitzen kann man am besten in der herrlichen Saunalandschaft. Hier steht dem Besucher eine Sauna, ein Aroma-Dampfbad sowie Wärmeliegen zur Verfügung.

Schwimmbad

Für die anschließend notwendige Erfrischung sorgt einer Erlebnisdusche und ein kühles Kneippbecken. Wer gerne schwimmt, der kann täglich von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr im 10x5 Meter großen, 160 cm tiefen und 27 Grad warmen, türkisblauen Wasser seine Runden drehen. Für Ihr Fitnesstraining stehen Ihnen sogenannte Poolnudeln und Schwimmgurte zur freien Verfügung. An zwei Tagen in der Woche kann man an derń Aqua-Fitness-Kursen teilnehmen. Erholen und entspannen kann man sich im Ruhebereich mit herrlichem Blick nach draußen. Wenn es das Wetter erlaubt lädt die Terrasse dazu ein am Seerosenteich zum Verweilen. Wenn man ganz tapfer ist, kann man sich unter den eiskalten Schwall der Felsendusche erfrischen.

Kulinarische Genüsse
Beginnen sollte man seinen Urlaub mit einem köstlichen und ausgiebigen Frühstück. Besonders viel wert wird dabei auf Frische und Qualität gelegt. Der Umwelt zuliebe wird sogar so weit wie möglich auf Einwegverpackungen verzichtet. Hier bleiben keine Wünsche offen.

Frühstück

Freuen Sie sich auf leckeres Bäckerbrot, hausgemachtes Bircher-Müsli, einen speziellen Glyxx-Soja-Drink und frischen Obstsalat. Die Premium-Konfitüre kommt von der traditionsreichen Konfitürenmanufaktur Faller aus dem Südschwarzwald. Eine kleine Sennerei im Allgäu stellt nach alter Rezeptur einen handgeschöpften Bergkäse mit einmaligem Aroma her. Weiterhin werden bekannten Kaffeespezialitäten der exquisiten Kaffeerösterei Hochland und viele wohlschmeckende Teesorten aus dem renommierten Teehaus Ronnefeldt serviert. In den warmen Monaten des Jahres kann man es sich auf der Gartenterrasse so richtig gemütlich machen. Den Tag ausklingen lassen kann der Gast an der Kaminbar, wo man Weine, Biere und Cocktails genießen kann.

Zimmer

Das Hotel verfügt insgesamt über 58 Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer sowie eine Suite und ein Appartement.

Einzelzimmer Komfort

Alle zeichnen sich durch ihre liebevolle und hochwertige Ausstattung aus. Wählen kann man auch zwischen einem Nichtraucher- oder Raucherzimmer. Zur Einrichtung zählen Satelliten-TV, ISDN-Telefon, W-Lan, Radio, Wecker und Haartrockner. Zudem steht Ihnen 24 Stunden lang der Zimmerservice mit Getränken und Snacks zur Verfügung.

News Archiv: Oktober bis Dezember 2012